Mysteriöses Monster versetzt britische Kleinstadt in Angst und Schrecken

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 20.04.2022, 17:17 Uhr
Mysteriöses Tier hängt vom Baum
Mysteriöses Tier hängt vom Baum

Facebook/Screenshot/Emily JC-STOURBRIDGE MATTERS

Ein Städtchen in Großbritannien gruselt sich gerade wegen eines Bildes eines vermeintlichen Monsters — und diskutiert hitzig: Was zur Hölle ist das?

Im britischen Städtchen Stourbridge sorgt gerade eine ganz besondere Sichtung für jede Menge Nervenkitzel. Eine Facebook-Nutzerin namens Emily JC veröffentlichte auf der Social-Media-Präsenz der Stadt ein Bild eines Tieres, das bislang keiner so richtig einordnen kann. Ist es ein Monster? Oder doch etwas ganz anderes?

Mysteriöses Monster: Ist es eine Fledermaus?

„Habt ihr eine Ahnung, was das ist, Stourbridgians? Hängt an einem Baum im Garten“, schreibt die Nutzerin auf Facebook — und postet ein (leider nicht ganz hochqualitatives) Foto der Kreatur. Daraufhin bekommt sie zwar jede Menge Antworten — von denen allerdings jede etwas grundlegend anderes hinter dem „Monster“ vermutet. „Sieht aus wie eine Fledermaus“, meint ein Nutzer. Ein anderer User hält das für unwahrscheinlich: „Wenn das eine Fledermaus ist dann eine in der Größe von Kiefer Sutherland“, scherzt er.  „Ich denke, es ist eine Katze“, schreibt eine andere Person.  

Mager-Barbie Tara Jayne hat mehr als 130.000 Euro für Beauty-OPs ausgegeben

„Wir denken, es ist eine Katze in einer Tasche. Man kann ihr Gesicht auf halber Höhe in der Tasche sehen, ihre Hinterbeine drücken in die Tasche“, so eine andere Einschätzung.  Oder doch ein Eichhörnchen? Es gibt aber auch noch ganz andere Erklärungen. Für eine Frau ist etwa glasklar: Das ist ein Hornissennest.

Andere haben Angst.… oder scherzen.

Die Meinungen gehen auseinander — einige schmeißen fast schon die Nerven weg. „Keine Ahnung aber ich kann es mir nicht mehr anschauen“, stöhnt eine Person. „Oh mein Gott, das ist beängstigend. Bitte passt auf“ oder „Schau nur zu, dass es nicht auf dir landet“ kommentieren andere User. Die meisten sind jedenfalls auf die Antwort gespannt: „Bitte lass es uns wissen, wenn du es rausgefunden hast“. Emily JC selbst ist weiterhin ratlos, erklärt, dass sich das Rätsel noch nicht aufgelöst hat.

Eine ganz andere Theorie

Die britische Website „Birmingham Mail“ geht der Sache weiter auf den Grund — und zitiert eine Frau mit einer ganz anderen Theorie. „Das mysteriöse Objekt, das an dem Baum hängt, sieht aus wie ein mit menschlichem Haar gefüllter Strumpf. Es ist ein Objekt, um Füchse fernzuhalten“ — eine Art „menschliche Duftmarkierung“, die unerwünschte vierbeinige „Gäste“ fernhalten soll. Bestätigt ist dies allerdings nicht.

Wie Hund Timon 9.000 Kilometer vor Putins Bomben flüchtete

Eines hat bislang aber offensichtlich niemand gemacht: Eine Leiter geholt und sich das mysteriöse Monster mal von der Nähe zur Brust genommen. Macht auch zu viel Spaß, um das das Rätselraten vorschnell zu beenden!