Sara Kulka: Krasse Panikattacke des GNTM-Stars beim Friseur

Leni HübnerLeni Hübner | 18.01.2022, 19:30 Uhr
Sara Kulka: Krasse Panikattacke beim Friseur
Sara Kulka: Krasse Panikattacke beim Friseur

Foto: IMAGO/ Steffen Schellhorn

Die Ex-GNTM-Kandidatin reagiert beim Färben völlig über. Ob das an der Farbe liegen kann? Oder was steckt dahinter? Normal scheint so eine Überreaktion ja eher nicht.

Bekannt wurde Sara Kulka nicht gerade als ausgeglichene Person. Bei GNTM gehörte sie zu den lauten Charakteren, die mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg hielten. Doch dass es hinter der starken Model-Fassade nicht immer gut läuft, hat die heute 31-Jährige schon einige Male offenbart.

Eigentlich ist das alles nur im Kopf

Bei ihrem letzten Friseurbesuch sind bei ihr alle Sicherungen durchgebrannt. Es war eine Panikattacke, mit der ihre Friseurin zum Glück umgehen konnte, erzählt Sara Kulka in ihrer Instagram-Story. „Das ist nur in meinem Kopf“, versucht sie zu erklären, was kaum zu erklären ist, und legt nach: „Ein Paradebeispiel dafür, was der Kopf mit dem Körper machen kann, obwohl da nichts ist.“

Die Friseurin hat mit Verständnis auf die ungewöhnliche Situation reagiert, während eine Freundin wohl per Telefon versuchte, Sara wieder herunterzufahren. Für die Empathie ihrer „Haarzauberfee“ und Claudi, wie sie die Freundin auf Insta nennt, ist Sara sehr dankbar. Es war ihre dritte Panikattacke, keine davon kann sie sich erklären.

Mit fast 70 Jahren geht dieses Mal eine Kandidatin bei GNMT an den Start.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Sara Kulka (@sarakulka_)

Seit zwei Jahren immer wieder in Behandlung

Die erste Attacke erlebte die Influencerin in einem Urlaub vor etwa zwei Jahren. Bis heute weiß sie nicht, wie es dazu kam. Dann bemerkte Sara, dass sie Depressionen hat und holte sich professionelle Hilfe, um die Krankheit in den Griff zu bekommen. Das funktioniert mal mehr, mal weniger gut. Wenn sie merkt, dass es ihr zu schlecht geht oder trotz Medikamente Suizidgedanken aufploppen, weist sie sich selbst in eine psychiatrische Akutklinik ein.

Wegen der Panikattacke beim Friseur hatte sie den Verdacht, es könne sich um eine Allergie handeln, doch sie hat sich beim Hautarzt auf alles mögliche testen lassen. Ohne Ergebnis. „Ich weiß auch nicht, warum das heute passiert ist und die letzten zwanzig Male nicht“, meint sie verzweifelt.

Neue Regeln für ein besseres Leben

Denn bisher hat sie die Erfahrung gemacht, dass es ihr besser geht, wenn sie sich an die „neuen Regeln“ in ihrem Leben hält. So muss die Ex-Dschungelcamperin Sara Kulka mit ihren Kräften haushalten und kann auch nicht mehr jeden Wunsch der Kinder über ihre eigenen Bedürfnisse stellen. Das ist ein gesunder Selbstschutz, der ihren Töchtern – Matilda (7) und Annabell (4) – gewiss nicht schadet.

Warum es nun trotzdem wieder zu einer Panikattacke gekommen ist, wird sie vielleicht nicht herausfinden können. „Immerhin bin ich dieses Mal nicht mit nassen, gelben Haaren da rausgerannt“, meint sie und lacht. Humor hilft auch, wenn er denn da ist und nicht von düsteren Gedanken ins Abseits gedrängt wird.