So schlittert Magersucht-Opfer Eugenia Cooney ins neue Jahr

Judith HeedeJudith Heede | 31.12.2021, 19:43 Uhr
Überlebt Eugenia Cooney das neue Jahr noch?
Überlebt Eugenia Cooney das neue Jahr noch?

Foto: Screenshot YouTube/ Eugenia Cooney

Ein junges Mädchen wird vermutlich sterben und die ganze Welt schaut hilflos zu. Uns vergeht die Lust ins neue Jahr zu feiern, beim Anblick von Eugenia Cooneys kleinem Körperchen, doch keiner kann ihr helfen. Die Influencerin behauptet felsenfest, ihr gehe es ok, doch Ärzte und Fans sehen die Katastrophe kommen.

Kurz vorm Jahresende sprach YouTube-Star Eugenia Cooney das erste Mal seit dem millionenfach geklickten Interview mit Shane Dawson über ihr Gewicht und ihre Gesundheit. Die Influencerin scheint immer magerer zu werden und soll nur noch um die 38 Kilogramm wiegen. Dennoch behauptet die 27-Jährige in ihrem neuesten Clip: mir gehts ok.

View this post on Instagram A post shared by Eugenia Cooney (@eugeniacooney)

Die Mager-Diskussion nimmt kein Ende

Seit Jahren sorgt Eugenia Cooney für hitzige Diskussionen und mittlerweile streiten sich nicht nur ihre Fans und Follower darüber, ob jemand, der offensichtlich krank ist, noch eine öffentliche Plattform betreuen sollte. Manche behaupten, ihre Mutter sei schuld an ihrer Krankheit, während Pro-Ana-Anhänger wie Wilkomira Eugenia total beautiful“ und „perfekt“ finden. Wie kann das in den sozialen Medien überhaupt erlaubt sein?

Es hagelte viel Kritik und schließlich mussten sich  Facebook und Instagram in die Debatte einschalten. Doch der Sprecher des Mutterkonzerns Facebook verteidigte die Anorexie-Ikone (und ähnlich kontroverse Influencer): Sie würden gegen keine der Firmen-Regeln verstoßen.

Die Anti-Fraktion ist empört und schockiert und versuchte Cooney in der Vergangenheit mit Petitionen aus den sozialen Medien rauszukicken. Bisher vergeblich. Die Vloggerin berichtet weiterhin auf ihren Kanälen und gibt Tipps zu den neuesten Beauty-Hacks und Fashion-Trends.

View this post on Instagram A post shared by Eugenia Cooney (@eugeniacooney)

Angeblich geht es ihr ok

Nun äußerte sich die immer dünner werdende Beauty-Vloggerin endlich selbst zu den besorgten Fragen ihrer Fans und behauptet felsenfest: Mir geht es ok. Doch Eugenia Cooney wirkt alles andere als das. Der ausgemergelte Körper ist so bleich wie eine Leiche, die Haut spannt sich über dem deutlich hervorstehenden Schädelknochen und ihre Stimme klingt künstlich und schrill. Trotzdem wirkt sie überzeugt von ihrer eigenen Gesundheit und erklärt in dem Video: Jeder Körper ist anders. Ich verstelle mich nicht. Mir geht es ok.“

View this post on Instagram A post shared by Eugenia Cooney (@eugeniacooney)

Wie kann sie damit durchkommen?

Eugenia Cooney klingt, als sei sie von Natur aus einfach nur ein schlankes Mädchen. Ihre Erklärungen und Aussagen wirken angesichts de ausgemergelten Körpers grotesk und beweisen das Ausmaß ihrer Magersucht. Eine verzogene Wahrnehmung des eigenen Körpers ist eines der Hauptsymptome der todbringenden psychischen Erkrankung und wird er offensichtlich vielen Betroffenen am Ende zum Verhängnis. Denn je dünner sie werden, desto ausgeprägter wird auch die, im wahrsten Sinne des Wortes, verrückte Sicht auf sich selbst.

Natürlich könnte es sein, dass die 27-Jährige ihre Probleme schlichtweg nicht mit der Welt teilen möchte, was mehr als verständlich wäre. Doch sie sollte sich ihrer Verantwortung bewusst sein und anderen Gefährdeten oder bereits Betroffenen nicht das Gefühl vermitteln, dass man mit dieser Krankheit ein gesundes und glückliches Leben leben kann. Das geht nicht! Jedenfalls nicht für sehr lange.

Auch, wenn wir und ihre Fans es ihr von Herzen wünschen würden.