Sonntag, 29. April 2018 09:29 Uhr

Paris Hilton wollte wegen Sex-Tape „sterben“

Paris Hilton wollte „sterben“, nachdem ihr Sex-Tape online veröffentlicht wurde. Die 37-jährige Hotelerbin mag dem Erotikvideo mit Namen ‚1 Night in Paris‘ vielleicht den raketenartigen Anstieg ihres Bekanntheitsgrades im Jahr 2004 zu verdanken haben, aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung fühlte sie sich abgrundtief gedemütigt.

Paris Hilton wollte wegen Sex-Tape "sterben"

Miss Hilton mit Hailey Baldwin bei Premiere von „American Meme“. Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Die privaten Aufnahmen, die sie beim Sex mit ihrem Ex-Freund Rick Salomon zeigen, landeten damals auf einer Pornoseite und Hilton bezeichnet die unfreiwillige Veröffentlichung als „Vergewaltigung“. In der neuen Dokumentation ‚The American Meme‘ erklärt der ehemalige ‚The Simple Life‘-Star angeblich laut ‚The Hollywood Reporter‘: „Es war wie vergewaltigt zu werden. Ich fühlte mich, als hätte ich einen Teil meiner Seele verloren und es wurde so grausam und gemein über mich geredet. Ich wollte in manchen Momenten regelrecht sterben. Ich dachte mir ‚Ich will einfach nicht mehr leben.‘ Weil ich dachte, alles sei mir genommen worden. Ich wollte nicht dafür bekannt sein. Ich würde niemals sein, wer ich hätte sein können.“

Kein Geld daran verdient

Die blonde Schönheit hat immer auf ihre Aussage bestanden, niemals Geld an dem Video verdient zu haben, aber Salomon, der sich nach der Veröffentlichung in einem harten Justizstreit mit seiner Ex-Freundin wiederfand, behauptet, es habe „Millionen eingebracht“. Das Video tauchte damals genau zu dem Zeitpunkt im Netz auf, in dem Paris ihre Reality-TV-Karriere mit ‚The Simple Life‘ startete. In der Serie, die von 2003 bis 2007 im Fernsehen lief, war sie neben ihrer besten Freundin Nicole Richie zu sehen.

Anschließend versuchte der TV-Star, mit ihren Rollen in ‚Zoolander‘ und ‚The Bling Ring‘ im Filmgeschäft Fuß zu fassen und veröffentlichte zudem ein Musikalbum im Jahr 2006. Hilton, die auch als DJane arbeitet, verfügt angeblich über ein geschätztes privates Vermögen von knapp 80 Millionen Euro. Im vergangenen Januar verlobte sie sich mit Chris Zylka während eines Skiurlaubs und möchte noch in diesem Jahr den Bund der Ehe eingehen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren