Freitag, 5. September 2014 16:53 Uhr

Paris Hilton zieht ihre Klage gegen Schuhfirma zurück

Paris Hilton hat ihre Klage gegen das Schuhunternehmen ‚Antebi Footwear Group‘ fallen gelassen.

Paris Hilton zieht ihre Klage gegen Schuhfirma zurück

Im April dieses Jahres klagte das selbst ernannte It-Girl gegen die Schuhmarke, weil sie umgerechnet 770.000 Euro von der Firma nachgezahlt bekommen wollte. In der Klage hieß es, dass die ‚Antebi Footwear Group‘ der 33-Jährigen nicht genügend Nutzungsgebühren für die ‚Paris Hilton Footwear‘-Kollektion gezahlt haben soll. Statt zu zahlen erhob die Firma eine Gegenklage und forderte von dem Model umgerechnet 1,5 Millionen Euro wegen Vertragsbruchs.

Mehr zum Thema Best Dress of the Day: Paris Hilton kann auch mit Stil

Grund: Hilton soll trotz einer Vertragsklausel für ein Konkurrenzunternehmen geworben haben. Der Zeitung ‚New York Daily News‘ zufolge haben sich nun beide Parteien dazu entschieden, die bestehenden Klagen fallen zu lassen. Der ‚House of Wax‘-Star ist derzeit das Gesicht von 15 erfolgreichen Düften, die sie in Zusammenarbeit mit ‚Parlux‘ kreiert hat. Das aktuellste Parfüm ist ‚Dazzle‘, das im vergangenen Jahr vorgestellt wurde. ‚WWD‘ berichtet, dass die Businessfrau seit 2004 umgerechnet bemerkenswerte 1,16 Billionen Euro mit ihren Düften verdient hat. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren