07.04.2020 13:11 Uhr

Adele: Darum soll niemand etwas über ihre Scheidung wissen?

Foto: M. Barraza/Starpress

Öffentlicher Rosenkrieg? Nein danke. Superstar Adele hat vor Gericht beantragt, dass keine Scheidungs-Details publik werden. Die 31-Jährige verkündete im April letzten Jahres, dass sie sich nach drei Jahren Ehe von ihrem Partner Simon Konecki getrennt hat.

Doch ihre Scheidungspapiere bewiesen kurze Zeit später etwas ganz anderes: Die Eltern des siebenjährigen Angelo waren lediglich elf Monate verheiratet! Der ‘Daily Mail‘ lagen damals die offiziellen Gerichtsdokumente vor und aus diesen ging hervor, dass die beiden erst am 6. Mai 2018 geheiratet hatten.

Sie macht es für ihren Sohn

Doch mehr soll die Öffentlichkeit ab jetzt nicht erfahren. Denn ihrem Sohn zuliebe wollen sie es nicht zulassen, dass weitere Details zur Scheidung bekannt werden. Aktuell sollen die beiden über Adeles Vermögen verhandeln, dass unter den beiden aufgeteilt werden soll.

Ein Insider verriet der Zeitung: „Hollywood-Scheidungen können sich über Jahre ziehen und sehr hässlich werden. Adele und Simon wollen genau das nicht. Sie möchten alles so privat wie möglich halten, ihrem Sohn zuliebe.“

Nach der Trennung hatte ein Insider ausgeplaudert, dass die ‚Someone Like You‘-Interpretin die Trennung wieder mithilfe von Musik verarbeiten würde und diese soll nicht allzu lange auf sich warten lassen: „Sie fühlt sich definitiv sowohl mental als auch physisch dazu bereit, neue Musik zu veröffentlichen.“

Das könnte Euch auch interessieren