Montag, 1. Juni 2020 08:32 Uhr

Alicia Silverstone: So wirkt sich vegane Ernährung auf ihren Sohn aus

imago images / MediaPunch

Alicia Silverstone hat die vegane Ernährung ihres Sohnes dafür verantwortlich gemacht, dass er so wohlerzogen ist. Der neunjährige Bear, ernährt sich schon seit er nicht mehr gestillt wird rein pflanzlich.

Genau das sei auch das Geheimnis dahinter, dass seine Mama so wenig Probleme mit ihm habe. „Ich nenne ihn ‚Brauner-Reis-Baby‘, weil ich braunen Reis gegessen habe, als ich mit ihm schwanger wurde, als er in meinem Bauch war und als er von meiner Brust getrunken hat. Und jetzt isst er braunen Reis. Die zentrierende, erdende Energie dieser Nahrung in seinen Organen hat ihn zu einem so ruhigen Jungen gemacht“, schwärmte die „Clueless – Was sonst!“-Darstellerin.

Quelle: instagram.com

Keine Stimmungsschwankungen

Die Erziehung ihres Lieblings sei ein wahrer Traum. „Ich muss nicht schreien oder streng mit ihm sein. Nichts davon ist nötig. Alles was ich tun muss, ist zu sagen ‚Oh Bear, nein danke‘ und er meint ‚Okay, Mom.‘ Er versteht es“, plauderte die Schauspielerin gegenüber dem „Us Weekly“-Magazin aus.

„Wir können einfach auf diese Weise reden, weil er nicht launisch ist.“ Alicia ist sich sicher, dass Bears gesunde Ernährung hinter seinem aufgeweckten Wesen steckt. „Wenn sich Kinder schlecht fühlen und ungesunde Sachen essen und sich nicht gut fühlen, dann verhalten sie sich auch nicht gut.“

Alles hängt zusammen

Das Gleiche gelte auch für Erwachsene. „Wenn ich nicht gut esse, schlafe ich nicht gut, und wenn ich nicht gut schlafe, bin ich eine mürrische Mama. Wenn ich dagegen gut gegessen und geschlafen habe, bereitet mir alles Freude… Essen ist für all das verantwortlich“, ist die 43-Jährige überzeugt. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren