Montag, 23. März 2020 15:55 Uhr

Angelina Heger: Erschwert Corona die Geburt ihres Kindes?

imago images / APress

Die Corona-Krise trifft vor allem auch Schwangere, wie Angelina Heger. Die ehemalige ‚Bachelor‘-Kandidatin ist von ihrem Verlobten Sebastian Pannek im siebten Monat schwanger.

Sprich das Baby der 28-Jährigen erblickt voraussichtlich im Mai das Licht der Welt. Ob die Pandemie bis dahin überwunden ist, lässt sich derzeit aber noch schwer abschätzen.

Sebastian dürfte nicht in den Kreißsaal

Aus diesem Grund macht sich Angelina bereits Gedanken darüber, ob sie das Kind bei sich zuhause zur Welt bringen wird. Immerhin besteht im Krankenhaus dass erhöhte Risiko, sich mit dem Erreger zu infizieren. Zudem dürfen aus Sicherheitsgründen während der Pandemie keine Männer mit in den Kreißsaal, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Das sagt die Hebamme

„Mich belastet das Thema so sehr, dass ich die ganze Zeit daran denken muss. Ich habe schon meine Hebamme gefragt, ob die Option besteht das Kind per Hausgeburt zu bekommen. Die meinte aber, dass wir mal sehen müssen“, so die werdende Mutter in ihrer Instagram-Story.

„Ich hoffe, dass wir bis dahin mit unseren Männern ins Krankenhaus können, unsere Kinder kriegen und dann wieder nach Hause können“, wünscht sie sich weiter. Bleibt zu hoffen, dass sich die Umstände bald ändern.

Das könnte Euch auch interessieren