Mittwoch, 4. Dezember 2019 16:49 Uhr

Anna Hofbauer über die Geburt: „Ich war psychisch am Ende“

imago images / Future Image

Sängerin, Schauspielerin und Bachelorette Anna Hofbauer ist erstmals Mutter geworden (wir berichten). Nachdem der 31-Jährigen in der 35. Schwangerschaftswoche die Fruchtblase platzte, zog sich die Schauspielerin seit Ende November zurück. Aus diesem Grund machten sich die Fans um den Musical-Star und das Frühchen berechtigterweise große Sorgen.

Nun meldete sich die Ex-„Bachelorette“ und ihr Freund Marc Barthel (30) zurück und schilderte, wie dramatisch die Geburt verlief.

Die Zeit unmittelbar bevor der kleine Leo zur Welt kam verlief für die Darstellerin alles andere als einfach, besonders nachdem sie feststellte, dass ihre Fruchtblase geplatzt war. „Marc hat mich sofort ins Krankenhaus gefahren. Ich habe dreimal am Tag Antibiotika bekommen, um Infektionen zu verhindern. Das Fruchtwasser lief permanent. Ich fühlte mich, als wäre ich inkontinent. Und du fragst dich natürlich, was tust du dem Kleinen an? Was deinem Körper?“, erzählte die Blondine gegenüber der Illustrierten „Bunte“.

Quelle: instagram.com

„Was habe ich falsch gemacht?“

Wenn die Fruchtblase einer werdenden Mutter einmal geplatzt, ist es meist nur noch eine Frage der Zeit, ehe das Kind zur Welt kommt. Doch Annas Sohn ließ es im Gegensatz zu anderen Babys wohl etwas entspannter angehen. „Besonders frustrierend war, dass täglich eine andere Frau mit Blasensprung in Annas Zimmer verlegt wurde. Dann setzten die Wehen ein und Stunden später kam sie glücklich mit Baby zurück“, fügte Marc hinzu. Nur bei seiner Partnerin passierte eben eine Zeit lang gar nichts.

„Ich machte mir solche Vorwürfe. Was habe ich falsch gemacht? Nach fünf Tagen war ich psychisch am Ende“, berichtete die Schauspielerin. Aus diesem Grund entschied sich das Paar entgegen dem Rat der Ärzte dann doch dazu, die Geburt künstlich einzuleiten. Mittlerweile sind die beiden aber wieder zuhause – mit einem gesunden, wohlbehaltenen Leo.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren