Apache 207 grüßt seine Fans aus Mexiko und kassiert Shitstorm

Apache 207 grüßt seine Fans aus Mexiko und kassiert Shitstorm
Apache 207 grüßt seine Fans aus Mexiko und kassiert Shitstorm

Foto: Instagram apache_207

26.03.2021 14:33 Uhr

Macht Rapper Apache 207 etwa Urlaub in Mexiko? Auf Instagram hat der Künstler gerade Grüße aus Cancún gesendet und dafür ordentlich Kritik kassiert.

Aufgrund der Corona-Pandemie rät die Bundesregierung derzeit von Reisen ins Ausland ab. Scrollt man durch Instagram, sieht man aber, dass sich nicht alle daran halten. Nachdem Apache 207 (23) gerade ein Foto aus dem mexikanischen Urlaubsparadies Cancún gepostet hat, vermuten die Follower nun, dass sich der Rapper derzeit eine Auszeit unter Sonne und Palmen gönnt.

Das sagen die Kritiker dazu

Für die Hater ist das natürlich ein gefundenes Fressen, um den 23-Jährigen für den Trip nach Übersee zu kritisieren. „Hauptsache wir sitzen hier in Deutschland und müssen uns mit dem Lockdown abfinden, während sich andere ein schönes Leben machen“, schreibt zum Beispiel ein Abonnent.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207)

Apache 207 wäre nicht der Erste

„Machst du dir keine Gedanken wegen Corona? Findest du es richtig momentan zu reisen und das auch noch im Netz zu präsentieren?“, gab zudem ein anderer zu bedenken. Ob sich der „Roller“-Interpret derzeit tatsächlich in Mexiko aufhält oder ob es sich bei dem Foto nur um einen alten Urlaubsschnappschuss handelt, ist nicht ganz klar. Nachdem Capital Bra und Kollege Cro zuletzt Songs in Thailand aufgenommen hatten, wäre jedenfalls alles vorstellbar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207)

Neue Musik aus Mexiko?

Wie „Watson“ zumindest berichtet hat, soll auch Apache derzeit sein neues Album in traumhafter Location aufnehmen und deswegen nach Mexiko gereist sein. Bleibt abzuwarten, ob sich der Musiker in naher Zukunft selbst dazu äußern wird. Apaches letztes Album „Treppenhaus“ erschien erst 2020 und war ein voller Erfolg.

Apache 207 wird von allen Altersgruppen gefeiert

Sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz stürmte die Platte auf Platz 1 der Charts. Aufgrund des riesengroßen Hypes, der derzeit um die Musik des 23-Jährigen herrscht, wäre es nicht verwunderlich, wenn der gebürtige Ludiwgshafener auch mit einem neuen Album durch die Decke gehen würde. Neue Songs hat er bisher aber noch nicht offiziell angekündigt.

(JuC)