Donnerstag, 14. Mai 2020 22:40 Uhr

Ashley Graham über die Tücken des Mutterseins

imago images / MediaPunch

Ashley Graham gibt zu, dass das Mutter-Dasein „isolierend und verwirrend sein kann“ – man müsse sich eben erst zurechtfinden.  Die 32-jährige Schönheit, die den drei Monate alten Sohn Isaac mit ihrem Ehemann Justin Ervin großzieht, hat auf eine Anzeige reagiert, in der die Herausforderungen des Mutter-Daseins und die Schwierigkeiten einer Geburt inmitten einer Gesundheitskrise hervorgehoben wurden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von A S H L E Y G R A H A M (@ashleygraham) am Apr 23, 2020 um 2:37 PDT

Ashley Graham reagierte auf den Videoclip – in dem die Stimme einer 100-jährigen Frau zu hören ist, die während der spanischen Grippepandemie geboren wurde – und schrieb auf ihrem Account auf Instagram: „Ich habe diese Anzeige gestern gesehen und ich bin so emotional geworden. Eine Neu-Mama zu sein, kann immer isolierend und verwirrend sein, ganz zu schweigen von der Quarantäne. Ich sende gerade jetzt so viel Liebe an alle frischgebackenen Mamas, wie kommt ihr mit der Situation zurecht?“

Erstes Plus-Size-Model

Ashley enthüllte kürzlich, dass ein anderes Model ihr Sports Illustrated-Fotoshooting aus dem Jahr 2016 in Frage gestellt hatte. Graham war das erste Plus Size-Model, das es auf das Cover der ‚Sports Illustrated Swimsuit‘-Ausgabe schaffte. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren