08.06.2020 10:49 Uhr

Barbara Meier: Darum soll das Kind einen deutschen Namen bekommen

imago images / SKATA

Barbara Meier erwartet derzeit ihr erstes Kind von ihrem Ehemann Klemens Hallmann. Seit kurzem ist auch bekannt, dass es ein kleines Mädchen wird.

Aber wie soll die Kleine heißen? Barbara dazu im Interview mit „Gala“: „Wir können uns noch nicht festlegen. Wir möchten einen deutschen Namen, der auch gut zu Hallmann passt. Wiederum sind wir so international unterwegs, da sollte der Name überall auszusprechen sein. Dann habe ich eine Studie gelesen, dass Lehrer Kinder aufgrund des Vornamens unterbewusst vorbenoten. Fest steht: Wir müssen uns bis zur Geburt einigen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Barbara Meier (@barbarameier) am Jun 1, 2020 um 11:43 PDT

Er ist der Richtige

Auf die Frage, wie sie ihre Liebes-Geschichte mit Klemens beschreiben würde, antwortete das Model: „Ich wusste sehr schnell, dass Klemens der Mann für mich ist. Selbst als wir noch gar nicht fest zusammen waren, sondern uns nur gedatet haben. Und das ganz harmlos. Wir haben uns nicht kennengelernt und sind gleich miteinander nach Hause gegangen. Wir haben uns viel Zeit gelassen.“

„Irgendwann saß ich dann im Flieger und hatte so ein Bild vor Augen, wie Klemens am Altar steht und ich auf ihn zugehe. Da wusste ich es. Unsere Beziehung ist speziell.“

Diese Prinzipien will sie der Tochter mitgeben

Beide wissen bereits, wie sie ihre Tochter erziehen wollen: „Genauso traditionell, wie wir erzogen wurden. Ein bisschen schwieriger wird es mit der Bodenständigkeit, denn Klemens und ich haben auf der ganzen Welt Freunde. Wir sind an Orten, wo viel Glamour ist. Es ist kein Landleben, das wir führen. Aber uns ist sehr wichtig, dass unsere Tochter lernen wird, dass Geld nicht vom Himmel fällt, sondern man hart dafür arbeiten muss.“ (Bang/KT)