Freitag, 29. November 2019 22:24 Uhr

Barbara Schöneberger hätte lieber „früher mit Kindern angefangen“

Starpress/Loesch

Barbara Schöneberger hätte sich eigentlich mehr als zwei Kinder gewünscht. Die Moderatorin ist eines der bekanntesten TV-Gesichter in Deutschland. An erster Stelle stehe für sie allerdings immer ihre Familie. „Mit meinem Job, das ist alles großartig, aber der Sinn meines Lebens sind Kinder“, stellt sie klar.

„Wenn ich früher angefangen hätte, hätte ich auf jeden Fall noch mehr Kinder gekriegt.“ Mit 45 Jahren habe Barbara Schöneberger jedoch mit der Familienplanung abgeschlossen, da eine so späte Schwangerschaft zu heikel sei. Barbaras Privatleben findet jenseits der Augen der Öffentlichkeit statt – und das aus guten Gründen. Ihre Kinder sollen ein ganz normales Leben erfahren.

Sie ist glücklich

„Manchmal ist mir angst und bange, wenn ich mir vorstelle, dass meine Kinder mit einem Promi-Bonus aufwachsen könnten“, gesteht sie im Gespräch mit ‚Bunte‘.

Ihre Familie ist für die Blondine das höchste Glück. „Man muss aber auch sagen, dass ich mit der ganzen Familie so ein wahnsinniges Glück gehabt habe. Wir wollen alle dasselbe und sind uns so ähnlich“, schwärmt sie.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren