10.06.2020 21:36 Uhr

Bastian Yotta: Spendenaktion geht nach hinten los

imago images / brennweiteffm

Bastian Yotta will Gutes tun und kassiert heftige Kritik. Im Mai bat der Fitness-Coach um Hilfe für die kleine Hanna. Das kranke Mädchen hat nur einige Monate Zeit, um ein lebenswichtiges Medikament zu bekommen.

Sie leidet an der schwersten Form von spinaler Muskelatrophie (SMA) Typ 1 – einer Krankheit, die durch einen Gendefekt verursacht wird. Ihre Muskeln verkümmern nach und nach. Hanna kann ihren Kopf weder halten noch heben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hanna Laczkowska smatyp1 (@hanna_will_leben) am Jun 3, 2020 um 7:10 PDT

Mobbing überschattet Spendenaktion

Doch Bastian Yottas freiwilliger Einsatz ein Leben zu retten, wurde ihm zum Verhängnis. Seit Wochen muss sich der „Promis unter Palmen“ – Gewinner mit negativen Kommentare herumärgern, was u.a. mit seiner Mobbing-Aktion bei der Reality-Show zusammenhängt. Damals mobbte er lauthals gegen seine Mitstreiterin Claudia Obert. Nun muss der Lifecoach die Früchte seines Verhaltens ernten…

Darunter leidet nun aber auch der Spendenaufruf, denn bei einem Live-Aufruf waren von seinen 650.000 Followern nur 160 dabei. Das Video löste eine Menge Kritik  aus – den wichtigsten Teilnehmer des Livestreams wurde dagegen kaum Beachtung geschenkt, denn auch Hanna und ihre Mutter waren bei dem Livestream dabei.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hanna Laczkowska smatyp1 (@hanna_will_leben) am Mai 28, 2020 um 6:13 PDT

Doch Yotta will nicht aufgeben und erklärt: „Als ich die Nachricht gelesen habe hat es mein Herz als Vater angesprochen. Ich habe selber zwei Kinder und mein erster Gedanke war: Was wäre, wenn es meinem Kind passieren würde?“.

Ohne lange zu zögern entschied sich Bastian Hanna zu helfen. „Ich werde hier mit meinem ganzen Herzblut alles geben, um dieses kleine Mädchen zu retten“, so der Muskelmann. (Anna Karolina Heinrich)

Hier weitere Infos zu Hanna.