Dienstag, 14. Januar 2020 08:11 Uhr

Beatrice Egli: So denkt sie über offene Beziehungen

imago images / Andre Lenthe

Beatrice Egli spricht über offene Beziehungen. Die 31-Jährige hat eine steile Karriere hingelegt: Sie gewann 2013 die RTL-Castingshow ‚Deutschland sucht den Superstar‚ und gehört seitdem zu den beliebtesten Künstlerinnen der Schlagerbranche.

Doch während es beruflich bei ihr kaum besser laufen könnte, sieht es in ihrem Liebesleben ganz anders aus. Nachdem sie bereits einige Male schon über ihre Suche nach dem Richtigen gesprochen hat, scheint sie ihre Prinzipien nun zu überdenken.

Quelle: instagram.com

„Was soll ich über Monogamie sprechen?“

In der ‚NDR-Talkshow‘ machte die Blondine jetzt deutlich, dass sie von einer offenen Beziehung nicht viel halten würde. „Oh, ich weiß nicht, ob das funktioniert. Ich habe es nicht ausprobiert.“

Und weiter: „Also ich glaube, jeder muss wirklich für sich selber wissen was passt. (…) Ich bin nicht in einer Beziehung. Also führe ich jetzt eine offene Beziehung, wenn ich mich date mit mehreren Männern? Ist das schon eine offene Beziehung oder ist das einfach Single-Dasein? Ich bin Single! Also von daher, was soll ich über Monogamie sprechen? Ich bin Single!“, so Bea.

Quelle: instagram.com

Obwohl sie bereits seit mehreren Jahren Single ist, hat sie den Glauben an die große Liebe noch nicht aufgegeben und träumt weiterhin von einer glücklichen Zukunft mit eigenen Kindern.

„Ich wünsche mir mein Zuhause mit irgendwann meiner eigenen Familie, meinem Partner und den Menschen, mit denen ich mein Leben teilen kann. Und das hat nichts mit einem Ort zu tun, sondern mit Menschen. Und ich habe schon ein Zuhause mit meiner Familie. Aber irgendwann wünsche ich mir meine eigene und dass die wachsen“, erklärte sie.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren