08.12.2019 21:46 Uhr

Benjamin Boyce: Darum wird dieses Weihnachten besonders für ihn

imago images / Christian Schroedter

Das Fest der Liebe steht an und das bedeutet für die meisten Vorfreude aber auch Stress. Auch unsere Promis bleiben davon nicht verschont. So auch Ex-Caught in the Act-Star Benjamin Boyce (51).

Er verriet jetzt im Interview mit Klatsch-tratsch.de, dass er so seine Probleme mit Weihnachten hat: „Ich bin um ehrlich zu sein kein großer Weihnachts-Fan.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von BENJAMIN BOYCE OFFICIAL (@benjaminboyce23) am Jan 13, 2019 um 10:24 PST

Es gibt Familienzuwachs

Er könne dem ganzen Trubel nicht viel abverlangen, schaue sich aber trotzdem gerne „dieses ganze kitschige Hollywood-Plastik-Zeug“ an. „Es dauert mir irgendwie zu lange und kommt immer viel zu schnell. Ich habe Schwierigkeiten da in dieses Gefühl zu kommen.“

Aber dieses Jahr will sich Benjamin mitreißen lassen und auch versuchen in Stimmung zu kommen. So steht dieses Jahr voraussichtlich Weihnachten mit der Familie an und dieses Mal sogar in großer Runde: „Meine kleine Schwester hat ein Baby bekommen.“

Und der neuen Familienzuwachs bringe alle wieder zusammen: „Sie hat sich früher nicht so gut mit meiner älteren Schwester verstanden, aber das hat sich jetzt wieder gelegt durch die Babys.“

Und sonst so? „Mutter wird wieder kochen. Das kennt man ja: Das ist dann ja immer sehr undankbar. Sie steht dann wirklich zwei Tage in der Küche und kocht …“, verrät er lachend. (Florian Kiel)