06.07.2020 09:15 Uhr

Bernie Ecclestone (89) muss im Bett nicht nachhelfen lassen

Bernie Ecclestone schließt es nicht aus, nochmal Vater zu werden. Der frühere Formel 1-Boss wurde letzte Woche im Alter von 89 Jahren zum vierten Mal Papa.

imago images / Nordphoto

Seine Frau Fabiana Flosi brachte einen Jungen mit dem Namen Ace zur Welt. Wie der Unternehmer nun aber verraten hat, kann er sich vorstellen, weitere Kinder zu bekommen.

Seine älteste Tochter ist schon 65

„Ich habe jetzt mehr Zeit und hoffe, dass ich sie mit meinem Sohn verbringen kann, während er aufwächst. Ich weiß nicht, ob wir hier aufhören werden. Vielleicht sollte er einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester haben“, sagte er.

Ecclestone hat aus früheren Beziehungen bereits drei erwachsene Töchter: Deborah (65), Tamara (35) und Petra (31).  „Ich bin wirklich glücklich“, schwärmte er im Interview mit der Zeitung „The Sun on Sunday“.

Früher hatte er keine Zeit für seine Kinder

„Als ich meine Mädels bekam, war ich offensichtlich viel jünger. Aber gleichzeitig machte ich mir mehr Gedanken darüber, ein Business zu leiten statt ihnen hinterher zu rennen.“

Der Brite betonte zudem, dass er auf keine Pillen zurückgreifen muss, um im Schlafzimmer nachzuhelfen. „Nehme ich irgendetwas ein? Nein! Fabiana gibt mir ein paar Tabletten – Vitamin D -, aber ich nehme nichts anderes“, stellt er klar. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren