Freitag, 5. Juni 2020 09:18 Uhr

Billie Eilish hat sich noch nie begehrt gefühlt

imago images / ZUMA Press

Wieso zieht Billie Eilish (18) stets weite Klamotten an? Um nicht beurteilt zu werden und auch diesem sehr persönlichen Grund …

Billie Eilish polarisierte die vergangenen Monate. Die 18-Jährige tritt anders auf, als die meisten jungen Frauen im Showbusiness. Ihre Musik klingt einzigartig, ihre Frisur widersetzt sich jeglichem Vergleich, ihr Style setzt auf lässig und baggy, anstatt auf eng und sexy. Im Interview mit der britischen „GQ“ erklärte die Sängerin nun, warum sie sich so anzieht, wie sie sich anzieht.

Sie sagte: „Ich lasse jetzt eine Bombe platzen. Ich habe mich noch nie begehrt gefühlt. Meine Ex-Freunde haben es nie geschafft, mir dieses Gefühl zu geben. Keiner von ihnen. Es spielt eine große Rolle in meinem Leben, dass ich noch das Gefühl hatte, vom jemanden körperlich begehrt worden zu sein. Ich ziehe mich so an, als ob ich nicht an euch andere Menschen denken würde. Ich meine damit alle und jeden. Eben alle, die über meinen Körper, seine Form und Größe urteilen könnten. Das heißt aber nicht, dass ich nicht eines Morgens aufwache und mich dazu entschließe ein Tanktop zu tragen.“

Quelle: instagram.com

Gefangen im Image

Mit ihrer Weigerung ihren Körper und damit auch sich selbst objektivieren zu lassen, setzt die fünffache Grammy-Gewinnerin seit jeher ein Statement. Erst im Mai veröffentlichte sie einen Kurzfilm gegen Body-Shaming. Als Pionierin heimst man aber nicht nur viel Bewunderung ein, man zahlt auch immer einen persönlichen Preis. Billie Eilish hat konkret Angst davor, nicht mehr als Frau gesehen zu werden. Zur „GQ“ sagte sie weiter:

„Manchmal ziehe ich mich wie ein Junge an. Manchmal kleide ich mich wie ein swaggy Mädchen. Und manchmal fühle ich mich in dieser Person gefangen, die ich geschaffen habe. Ich befürchte, dass die Leute mich nicht mehr als Frau wahrnehmen.“

Das könnte Euch auch interessieren