Mittwoch, 29. Januar 2020 21:40 Uhr

Blake Lively fühlt sich als dreifache Mama „in der Minderheit“

imago images / MediaPunch

Blake Lively fühlt sich mit drei Kindern „in der Minderheit“ und stellt klar, dass ein gewaltiger Unterschied darin bestehe, zwei oder drei Kinder zu haben.

Die 32-jährige Schauspielerin hat beruflich alle Hände voll zu tun – aktuell rührt die schöne Blondine kräftig die Werbetrommel für ihren neuen Film ‚The Rhythm Section‚.

„Wir haben so viele Kinder!“

Aber auch privat geht es bei Blake derzeit drunter und drüber. Mit ihrem Ehemann Ryan Reynolds hat sie drei kleine Töchter, die fünfjährige James, die dreijährige Inez und eine erst drei Monate alte Tochter, deren Name noch nicht bekannt ist.

Gar nicht so einfach also, Karriere und Familie unter einen Hut zu bekommen – das gibt die einstige ‚Gossip Girl‚-Darstellerin nun in der Sendung ‚Good Morning America‘ zu. „Irgendwann hatten wir drei [Kinder im Alter von] 4 Jahren und darunter. Das ist wie der Übergang von zwei auf 3.000. [Wir] haben so viele Kinder“, scherzte sie.

Zudem habe sich zu Hause so einiges geändert, seitdem Kind Nummer drei auf der Welt ist. „Es ist ziemlich [verrückt]. Wir sind in der Unterzahl. Es ist eine Menge. Die Leute sagen, von zwei auf drei ist es dasselbe, es ist irgendwie einfach. Diese Leute haben keine drei Kinder. Es ist verrückt. Aber ich bin hier!,“ freut sich Blake.

Das könnte Euch auch interessieren