21.02.2020 14:17 Uhr

Bloggerin Mia de Vries (29) auf Palliativstation verlegt

vriesl/Instagram

Die Bloggerin Mia de Vries wurde auf die Palliativstation verlegt. Ihr Krebsleiden hat sich stark verschlimmert. Vor zwei Wochen verabschiedete sich die sympathische Koblenzerin schon von ihren 176.ooo Followern auf Instagram. Mias Mann gab nun ein herzzerreißendes Update aus dem Krankenhaus.

View this post on Instagram

MAYBE IT‘S NOT ABOUT THE HAPPY ENDING, MAYBE IT‘S JUST ABOUT THE STORY & WE ALL LIVE ON THROUGH THE DIFFERENCES THAT WE MAKE ?? mit gebrochenem herzen wird dieses bissl schwarz auf weiss mein letzter “richtiger” post mit tatsächlichen inhalt an euch lieblings fremden in meinem handy sein • mein team mia, meine kleine instaarmee • das fachliche pendant, die erklärung zu diesen zeilen wird in den highlights unter “evermore” abgespeichert • hier möchte ich nur noch ein paar flausen aus meinem verkrebsten hirn hinterlassen, die mir persönlich am herzen liegen & ihr wahrscheinlich schon garnicht mehr von mir hören könnt • never forget – das wichtigste im leben ist die liebe • sie ist mächtiger als alles andere • unvergleichlich, roh, ehrlich & absolut lebensnotwendig • sie heilt & gibt mehr als man zu träumen wagt • wenn du etwas liebst, dann liebe es vollkommen, ohne halt & hindernisse • schätze & hege es • sag es, schrei es laut raus & verdammt nochmal zeig es! • habe keine scheue oder gar angst vor ihr • unsere existenz ist leider endlich, zerbrechlich & zart • hast du also etwas wertvolles, passe gut drauf auf ohne es zu splittern • nichts ist selbstverständlich • certainly not love • es ist das ultimative geschenk • sag also was du sagen möchtest & noch ein bissl mehr • sag sogar viel zu viel • zeig viel zu viel • liebe viel zu viel • es gibt dir kraft, ist das einzige auf der welt was sich verdoppelt wenn man es teilt • unser kostbarstes gut • meine religion • was bringt uns denn die gesundheit without amore? • alles ist vorübergehend außer die liebe • die liebe überlebt uns alle, sie ist unsere rettung • ich weiß sie ist meine • all you need is love… #myhardestgoodbye

A post shared by mia | 29 | my online diary (@vriesl) on

Mia de Vries liegt im Sterben. Vor drei Jahren bekam sie die grausame Krebsdiagnose und hatte voraussichtlich nur 13 Monate zu leben. Seitdem verbreitete sie bei ihren „Lieblingsfremden“, so nennt sie ihre Follower auf Instagram, gute Laune, trotzdem sie den schweren Weg durch Chemotherapie und Alltag geht.

Nun hat sie schon fast dreimal so lang durchgehalten. Doch ihr Mann geht davon aus, dass sie nicht mehr lang durchhalten wird. Die Metastasen sind mittlerweile schon so weit ausgebildet, dass die Mutter eines vierjährigen Sohnes Schwierigkeiten beim Schlucken und Atmen habe.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von levi & daddy (@oneandahalfvriesl) am Feb 11, 2020 um 8:14 PST

Regenbogenbrücke rückt immer näher

In einem Instagram-Post vom Donnerstag berichtete Mann Michel de Vries, wie es seiner Frau geht: „Sie spricht nur noch ganz wenig, sie öffnet die Augen selten. Sie kann keine Nahrung mehr zu sich nehmen, weil die Speiseröhre durch eine nicht zu stoppende Pilzbildung verengt ist.“ Hinzu kommen mehrere Krampfanfälle, die durch die Ausdehnung der Metastasen im Gehirn entstehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von levi & daddy (@oneandahalfvriesl) am Feb 20, 2020 um 2:27 PST

Erinnern könnte sich Mia danach aber nicht mehr: „Die meiste Zeit befindet sie sich in einem Dämmerzustand. Wenn sie nach den Krampfanfällen wieder zu sich kommt, weiß sie zum Glück nichts davon. Sie weiß, dass sie die Regenbogenbrücke zum Land hinter den Träumen vor sich liegt und würde am liebsten losrennen… irgendetwas hält sie noch davon ab.“

Zum Schluss gibt er noch die erschütternde Prognose. Mia „wird nicht mehr lange unter uns sein, in unseren Herzen aber immer und ewig!“