Freitag, 8. November 2019 19:23 Uhr

Bonnie Strange bockt noch wie ein Teenager gegen ihre Eltern

imago images / Future Image

Bonnie Strange liebt ihre Tochter (1) die den klangvollen Namen Goldie Venus trägt über alles. Doch  die Ich-Darstellerin selbst pflegt wohl ein eher schwieriges Verhältnis zu ihren Eltern. Und das offenbar nicht erst seit gestern, wie die ehemalige Moderatorin von „taff“ nun über Instagram enthüllte. Denn noch immer streitet sich die Blondine noch mit ihrer Mutter und ihrem Vater.

Während sich die meisten daran erinnern, dass sie sich vor allem im Teenager-Alter mit Mama und Papa zofften, scheinen sich bei Bonnie Strange die Wogen nach wie vor nicht geglättet zu haben. „Ich bin 33 Jahre alt und habe immer noch Streit mit meinen Eltern. Als ob ich eine Jugendliche wäre“, erzählte die Blondine ihren Followern.

Quelle: instagram.com

Doch geht es nach dem TV-Gesicht, scheint sie selbst keine Schuld an den Meinungsverschiedenheiten zu tragen. „Wann ändern sich die Eltern denn endlich mal, ändern die sich überhaupt mal?“, fragte sich Bonnie weiter.

„Wir sind etwas lockerer im Kopf“

„Ich hab das Gefühl, dass wir für unsere Eltern immer noch 16 sind und heimlich lügen und heimlich rauchen“, beklagte sie sich. Sie selbst möchte deswegen die Erziehung ihrer eigenen Tochter etwas lockerer angehen lassen. „Wir können das auf jeden Fall mit unseren Kindern anders machen, weil wir eine andere Generation und etwas lockerer im Kopf sind. Es gibt nichts Schöneres als mit seinem Kind befreundet zu sein.“

Bleibt abzuwarten ob Bonnie immer noch alles so relaxed sieht, wenn ihre Tochter Venus dann das erste mal mit Alkohol und Zigaretten um die Häuser zieht. Vielleicht wird sie deine Leine ihres Kindes dann ja wieder etwas enger spannen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren