Donnerstag, 23. Januar 2020 00:22 Uhr

Boyband Why Don’t We: „Wir haben uns in Australien verliebt“

Foto: Warner

„Wir hatten die beste Zeit unseres Lebens. Wir haben uns in Australien verliebt. Ein echt tolles Land.“  2We fell in love with the amazing country of Australia“ – die Worte von Jonah Marais sagen alles. Im Herbst vergangenen Jahres tourten die 2016 gegründete US-Boyband  Why Don’t We „Down Under“ und hatten eine unvergessliche Zeit.

In einer gut neunminütigen Reisereportage blicken Zach Herron, Jack Avery, Daniel Seavey, Corbyn Besson und Jonah Marais nun noch einmal zurück und schwelgen in Erinnerungen. Natürlich ist auch an ihnen die Info über die Brände in Australien nicht spurlos vorbeigezogen, weshalb die Band im Video um Unterstützung für Australien bittet.

Ein perfekter Geburtstag

Wenn wir uns an Orte erinnern, dann oftmals in Verbindung mit den Speisen, die wir dort probierten. Auch Zach, Jack, Daniel, Corbyn und Jonah geht es nicht anders. Die feurigen Chicken Wings in Brisbane? Kinder, die waren wild!

Der crazy Mushroom Cake aus Eiscreme in Melbourne? Muss man mit eigenen Augen gesehen haben! Und die guten TimTam-Kekse kann man bestens im Handgepäck mitnehmen, für ein Stück Australien daheim.

Um ein Stück USA in Australien ging es hingegen an Thanksgiving. Der Tag – für Amerikaner bekanntlich eines der wichtigsten Familienereignisse im Jahr – wird in Australien nicht groß zelebriert. Und so beschloss die Band, mit der Tour-Crew ein klassisches Thanksgiving-Catering zu feiern.

Ansonsten jedoch vermissten Why Don’t We die Heimat kein Stück, denn die australischen Gastgeber dachten an alles – sogar an einen Kuchen für Corbyn zu dessen 21. Geburtstag, überreicht während einer Live-Session vor der spektakulären Kulisse des Sydney Opera House.