Mittwoch, 6. November 2019 13:05 Uhr

Britney Spears: Rückenprobleme durch Selbstzweifel

Foto: imago images / MediaPunch

Britney Spears hat Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein. Und die ‚Toxic‘-Interpretin arbeitet mit einem Fitness-Coach, um ihre Rückenprobleme zu beheben. Diese, so glaubt Britney, stammen von ihren häufigen Selbstzweifeln.

Auf Instagram schrieb sie: „Körpersprache ist alles! Die Art, wie du mit dir selbst redest und dich verhältst, kann deine Stimmung beeinflussen. Ich habe Probleme mit meinem Selbstbewusstsein, also stehe ich krumm. Diese Übungen helfen mir, jeden Tag stärker zu werden und sie machen wirklich Spaß! Ich fühle mich jedes Mal anders, wenn ich sie mache, denn ich bin es nicht gewöhnt, meinen Rücken außen zu spüren!”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am Nov 5, 2019 um 1:33 PST

Das ewige Hin und Her

Britney, die seit ihrem Zusammenbruch im Jahr 2007 von ihrem Vater gesetzlich bevormundet wurde, konnte sich vor einigen Monaten endlich aus dessen Griff lösen. Nun muss ein neuer Vormund für die ‚Lucky‘-Sängerin bestimmt werden.

Quelle: instagram.com

Mehrere US-Medien berichteten, dass Jamie Spears seine Fürsorge-Funktion für Britney weitergegeben hat. Wobei die Vormundschaft jetzt „vorübergehend“ eine Vertraute seiner Tochter übernehmen soll, berichtete die ‚BBC‘.

Offiziell wurden gesundheitliche Gründe angegeben, schon seit längerem hält sich jedoch das Gerücht, dass Britney selbst nicht mehr von ihrem Vater betreut werden will. Fans des Stars fordern mit der ‚Free Britney‘-Kampagne in den sozialen Netzwerken Britneys Entlassung aus der Vormundschaft.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren