Mittwoch, 22. April 2020 21:37 Uhr

Bruce Willis: Deshalb verbringt er die Quarantäne mit Ex Demi Moore

imago images / ZUMA Press

Alle Welt fragt sich schon seit Wochen: Warum verbringt „Stirb langsam“-Star Bruce Willis seine Zeit in Selbstisolation mit Exfrau Demi Moore anstatt mit seiner Lebensgefährtin Emma Heming Willis? Seine Tochter Scout verrät nun, wieso die beiden sich getrennt aufhalten.

Demi Moore (57) und Bruce Willis (65) verbringen die Quarantäne gemeinsam mit ihren drei gemeinsamen Töchtern, was Scout LaRue (28) ganz gut gefällt, wie sie nun in dem „Dopey Podcast“ enthüllte. Da gab sie aber den Grund an, weshalb Bruce und seine Frau Emma (41) sich getrennt in Quarantäne begeben haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von tallulah (@buuski) am Apr 6, 2020 um 1:35 PDT

Emma muss in LA bleiben

Emma sei mit ihren zwei Töchtern Mabel (8) und Evelyn (5) daheim in Los Angeles geblieben, erklärte Willis‘ zweitälteste Tochter Scout. Ihre jüngste Halbschwester sei der Grund dafür gewesen: „Es war bis jetzt wirklich cool. Meine Stiefmutter wollte eigentlich mit meinen kleinen Schwestern nachkommen, aber mit meiner kleinsten Schwester, die bald sechs wird, hat man noch nicht darüber gesprochen, dass man Injektionsnadeln, die man im Park findet, nicht anfasst.“ Dann hatte sich die Kleine aber eine in den Fuß gestochen.

Die 28-Jährige erklärte weiter: „Also ist meine Stiefmutter in LA geblieben um die Testergebnisse abzuwarten und mein Papa ist hergekommen. Dann wurde das Verreisen so schlimm, also ist meine Stiefmutter mit meinen Schwestern in LA geblieben.“ Emma und Bruce sind schon seit elf Jahren zusammen und mussten schon ihr Jubiläum Ende März getrennt voneinander verbringen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Emma Heming Willis (@emmahemingwillis) am Nov 28, 2019 um 3:13 PST

Quarantäne- Spaß mit den Töchtern

Die Zeit in Quarantäne genießt die Familie jedoch ordentlich. Das Sandwichkind freue sich darüber beide Elternteile an einem Ort zu haben: „Es hat viel Spaß gemacht beide Eltern in dem haus zu haben, wo sie uns großgezogen haben. Das war wirklich süß“, gibt Scout zu.

Gemeinsam mit ihren Schwester Rumer (31) und Tallulah (26) und deren Freunden vertreibt sie sich nun die Zeit. Der Jüngsten scherte Papa Bruce vor einigen Tagen sogar den Kopf. Als Gag trug diese am Dienstag dann T-Shirt mit einer Hommage an die legendäre „Stirb langsam“-Filmreihe ihres Papas, die im Original „Die Hard“ heißt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von tallulah (@buuski) am Apr 20, 2020 um 2:14 PDT

Scout schwärmt von ihren Eltern, die für sie absolut nicht die glamourösen Filmstars sind: „Das sind beide solche niedlichen 90er-Jahre-Nerds in einer Kleinstadt, in der sie ihre Kinder großziehen wollten und gerade nicht in LA sein wollten. Das war schon ziemlich süß.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Demi Moore (@demimoore) am Apr 13, 2020 um 11:55 PDT

Das könnte Euch auch interessieren