Freitag, 29. Mai 2020 09:28 Uhr

Camila Cabello: Zwangsstörung macht ihr das Leben schwer

imago images / Runway Manhattan

Was eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist, weiß Camila Cabello nur zu genau. Die Musikerin leidet unter einer Zwangsstörung, die ihr das Leben sehr oft sehr schwer macht.

Vor allem im letzten Jahr hat ihr diese Zwangserkrankung (engl.: obsessive-compulsive disorder, kurz: OCD) große Probleme bereitet. Die emotionalen Auf- und Abfahrten endeten irgendwann sogar damit, dass sich die ehemalige Fifth Harmony-Sängerin von ihren Mitmenschen distanzierte und sich zurückzog.

Quelle: instagram.com

Strategie gegen die Krankheit entwickelt

„Es fühlte ich an, als würde mein Körper jeden Tag mehrere Achterbahnfahrten durchmachen. Ich bin immer zu allem hingegangen und aufgetaucht und habe die Leute nie wissen lassen, wie sehr ich eigentlich litt.

Und weiter: „Man konnte meine Distanz aber wahrscheinlich auf irgendeinem Level spüren. Alle Menschen, denen ich nahestehe, haben es gemerkt“, verriet die 23-Jährige sich nun in einem Essay im „Wall Street Journal“.

Quelle: instagram.com

Sie habe außerdem Angst gehabt, dass die Leute, die sie für stark und taff und fähig hielten, sie nicht weiter so sehen würden, wenn sie über ihre mentalen Probleme Bescheid wüssten.

„Die gleiche kleine Stimme in meinem Kopf sagte mir, dass ich undankbar für all die guten Dinge in meinem Leben war und dass die offene Wunde zu verstecken, die einfachste und schnellste Lösung wäre.“

Bei Camilla wird die Zwangsstörung durch Stress getriggert. Vor zwei Jahren wurde die Krankheit offiziell diagnostiziert. Seitdem geht es der Sängerin meistens deutlich besser. Inzwischen hat sie eine Strategie entwickelt, ihre Zwangsneurose in den Griff zu bekommen:

„Als ich herausgefunden habe, wie ich mich davon distanzieren kann, fühlte ich mich viel besser. Ich habe jetzt das Gefühl, die Kontrolle darüber zu haben.“

Und weiter: „In schwierigen Momenten stelle ich jetzt einfach fest, ‚Ok, das ist jetzt meine OCD.‘ Und wenn ich meiner Mutter zum vierten Mal die gleiche Frage stelle, reagiert sie genau so.“ (Bang/KuT)

Das könnte Euch auch interessieren