Donnerstag, 4. Juni 2020 10:10 Uhr

Cara Delevingne ist pansexuell: Was ist das eigentlich?

imago images / Picturelux

Dass Cara Delevingne in der Vergangenheit Männer und Frauen datete, ist kein Geheimnis. Nun outet sich das Model im Rahmen des Pride Month öffentlich als pansexuell.

In der Juni-Ausgabe des Magazins „Variety“ erklärt Cara Delevingne: „Ich werde immer pansexuell bleiben, denke ich. Wie auch immer man sich definiert, ob es „er“ oder „sie“ ist, ich verliebe mich in die Person – und das ist es. Ich fühle mich von der Person angezogen.“

Quelle: instagram.com

Cara war es wichtig offen über ihre Sexualität zu sprechen und sagt: „Seitdem ich offen über meine Sexualität sprechen konnte, habe ich nichts mehr verstecken müssen“, gesteht sie. Erst kürzlich trennte sie sich von ihrer Freundin Ashley Benson.

Was ist Pansexualität?

Aber was ist Pansexualität eigentlich? Pansexuelle Menschen verlieben sich in ihr Gegenüber, ohne eine Vorauswahl über das Geschlecht getroffen zu haben. Sie verlieben sich in die Person und das unabhängig des Geschlechts.

Der Begriff leitet sich von dem griechischen Wort pan ab, dass soviel heißt wie gesamt oder alles. Pansexuelle Menschen fühlen sich zu allen Geschlechtsidentitäten hingezogen, dass neben dem männlichen und weiblichen Geschlecht auch Zwitter, Intersexuelle oder Transgender umfasst.

Das könnte Euch auch interessieren