Freitag, 5. Juni 2020 19:29 Uhr

Cate Blanchett hat sich mit der Kettensäge in den Kopf geschnitten

imago images / Future Image

Cate Blanchett hatte einen Unfall mit einer Kettensäge. Die 51-jährige Darstellerin hat sich während des Lockdowns in ihrem zu Hause im östlichen Sussex in England, mit dem Gerät eine Schnittwunde am Kopf hinzugefügt.

In einem Gespräch mit Julia Gillard, der ehemaligen Premierministerin Australiens, das im Rahmen ihres „A Podcast of One’s Own“-Podcasts aufgenommen wurde, hat Cate verraten: „Mir geht es gut. Ich hatte gestern einen kleinen Unfall mit einer Kettensäge, was sehr, sehr aufregend klingt, aber das war es nicht. Außer der kleinen Schnittwunde am Kopf geht es mir gut.“

Quelle: instagram.com

Darum hat sie eine Auszeit genommen

Daraufhin reagierte Julia geschockt: „Sei sehr vorsichtig mit dieser Kettensäge. Du hast einen sehr berühmten Kopf, ich denke nicht, dass die Leute es gut finden würden, wenn du weitere Schnittwunden davontragen würdest.”

Cate erzählte außerdem, dass sie sich ein Jahr der Auszeit vom Schauspielern nahm, um ihrem 18-jährigen Sohn Dashiell mit den Vorbereitungen für sein Abitur zu helfen. Die „Ocean’s 8“-Schönheit nahm außerdem die Hilfe eines Lehrers an, weil sie ihre fünfjährige Tochter Edith während des Lockdowns von zu Hause aus unterrichtet. (Bang/KT)

Das könnte Euch auch interessieren