Freitag, 24. Januar 2020 21:50 Uhr

Cathy Hummels wegen Mager-Diät im Krankenhaus?

imago images / Future Image

Gerade erst postete Cathy Hummels ein Selfie aus dem Krankenhaus auf dem zu sehen ist wie sie fix und fertig am Tropf hängt. Doch warum geht es der Spielerfrau so schlecht? Etwa weil sie zuletzt auf Diät war und deswegen 20 Stunden am Tag nichts essen wollte?

Intervallfasten gehört derzeit zu den angesagtesten Methoden um auch noch die letzten überschüssigen Weihnachts-Pfunde loszuwerden. Doch wie üblich 16 Stunden nichts zu essen, nahm sich die 31-Jährige laut einem Instagram-Beitrag vor ganze 20 Stunden lang auf Nahrung zu verzichten.

Quelle: instagram.com

Die Vor-und Nachteile der Diät

Doch neben überflüssigen Kalorien verzichtete die Familienmutter dabei automatisch auch auf wichtige Vitamine. Schwächte sie ihr Immunsystem dadurch  etwa so sehr, dass sie an einem Norovirus erkrankte? Von dieser Diagnose berichtete zumindest ‚RTL‘.

Neben vielerlei Vorteilen wie dem, dass man in den acht Stunden in denen man isst alles zu sich nehmen kann worauf man Lust hat (solange es den Kalorien-Rahmen nicht sprengt) und dem garantierten Gewichtsverlust, verbergen sich hinter dem Trend also auch Nachteile.

So kann die Diät neben Herz-Kreislauf-Problemen auch Unausgeglichenheit und Stress verursachen. Hoffentlich stellt Cathy ihren Essens-Plan nach ihrem Krankenhausaufenthalt wieder um. 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren