Donnerstag, 14. Mai 2020 17:46 Uhr

Channing Tatum wollte Tochter sehen: Ex Jenna verlangte Corona-Test

imago images / Future Image

Channing Tatum unterzog sich nach seinem 40. Geburtstag einem Coronavirus-Test, damit er seine Tochter sehen konnte. Der Schauspieler teilt sich das Sorgerecht für die siebenjährige Everly mit seiner Ex-Frau Jenna Dewan, die mit ihrem Verlobten Steve Kazee auch den zwei Monate alten Sohn Callum hat.

Nun willigte Channing Tatum jedoch ein, Everly für eine zusätzliche Zeit bei ihrer Mutter zu lassen, während er auf die Ergebnisse des Tests wartet. Laut „TMZ“ hatte Jenna nämlich Bedenken darüber geäußert, dass Channing möglicherweise dem Virus ausgesetzt sein könnte. Denn der 40-Jährige war mit fünf engen Freunden – die sich davor jedoch alle allein in Quarantäne befanden – anlässlich seines Geburtstags auf seiner Ranch zum Mountainbiken verabredet.

Jenna hatte Bedenken

Jenna war jedoch besorgt, dass Channing das Virus an Everly und damit an ihren eigenen Haushalt weitergeben könnte. Channing verstand ihre Bedenken und meldete sich freiwillig, um sich testen zu lassen. Die gemeinsame Tochter blieb dann länger bei ihrer Mutter, während Channing auf seine Ergebnisse wartete.

Dann die Entwarnung: der Test war negativ. Vater und Tochter können also wieder Zeit miteinander verbringen und die Sorgerechtsvereinbarung wurde wie üblich wieder aufgenommen.

Das könnte Euch auch interessieren