Mittwoch, 15. Januar 2020 17:14 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht hängt am Tropf

imago images / Future Image

Model Cheyenne Ochsenknecht musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden und das obwohl die Berliner Fashion Week gerade begonnen hat. Das teilte die 19-Jährige gerade ihren Instagram-Followern mit.

Auf den Laufstegen der Mode-Metropolen ist die Tochter von Natascha Ochsenknecht derzeit gefragter denn je. Für ihren Aufenthalt in der medizinischen Einrichtung hätte es aufgrund der Berliner Modewoche, die vom 13. bis zum 17. Januar stattfindet also kein schlechteres Timing geben können. Doch was ist passiert?

Quelle: instagram.com

Deswegen liegt sie flach

„Wie ihr mitbekommen habt,bin ich gestern spontan ins Krankenhaus eingeliefert worden. Musste eine Nacht hier bleiben da Verdacht auf Blinddarm war… Aber ich bin wieder zuhause und es ist alles gut, nur ein kleiner Infekt!!! Bin sehr müde vom vielen Blut abnehmen und den Schmerzmitteln“, so Cheyenne zu einem Post, der zeigt wie sie am Tropf hängt. Ein Lächeln konnte sie sich aber trotz ihres schlechten Wohlbefindens dennoch abringen.

Die Nutzer äußerten bereits zahlreiche Genesungswünsche, darunter auch ihr älterer Bruder Wilson Gonzalez. „Pump dir das Valium rein“, scherzte dieser unter dem Beitrag. Der Arzneistoff dürfte seiner Schwester allerdings weniger helfen, da dieser zu Behandlung von Angstzuständen eingesetzt wird. Bleibt zu hoffen, dass es der 19-Jährigen bald besser geht.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren