Cheyenne Ochsenknecht: Tochter Mavie sieht aus wie…

imago images/Future Image

26.04.2021 13:39 Uhr

Rund vier Wochen ist es her, dass Cheyenne Ochsenknecht zum ersten Mal Mutter geworden ist. Nun gibt sie ein erstes ausführliches Baby-Update über die erste Zeit mit Töchterchen Mavie.

Als Cheyenne Ochsenknecht ihre Schwangerschaft bekannt gab, war das eine große Überraschung, schließlich ist das Model gerade einmal 20 Jahre alt. Doch schon vor einiger Zeit sagte sie, es war ein absolutes Wunschkind.

Cheyenne Ochsenknecht wohnt in Österreich

Nun wurde die kleine Tochter von Cheyenne und ihrem Freund Nino geboren und hört auf den zauberhaften Namen Mavie. Gemeinsam wohnen sie in Ninos österreichischer Heimat.

Kurz nach der Geburt kündigte Cheyenne an, sie wolle sich nun erst einmal aus den sozialen Netzwerken zurückziehen, um sich voll und ganz der neuen Situation zu widmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah)

Die erste Zeit mit Baby Mavie

Jetzt meldete sich die 20-Jährige aber für ein ausführliches Baby-Update zurück, denn ganz ohne Instagram und Co. scheint es auch nicht zu gehen: „Ich genieße die Zeit als Mutter, deshalb ist mein Instagram sehr ruhig. Aber das ändert sich ab heute.“

Mit Nino wohnt Cheyenne sehr idyllisch auf einem Bauernhof mit Garten und das nutzt sie auch mit Mavie aus: „Wir nehmen sie sehr viel mit raus, also hier in den Garten auf die Terrasse“, plaudert sie aus.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah)

Mavie ist ein einfaches Baby

Mit ihrer kleinen Tochter Mavie hat Cheyenne ein echtes Glücklos gezogen, denn sie ist sehr pflegeleicht, wie sie weiter auf Instagram berichtet: „Es klappt alles sehr gut mit ihr. Stillen ist auch alles super.“

Und es scheint so, als sei Mavie absolut kein Schreikind: „Sie schreit immer noch nicht“, erklärt Cheyenne und ergänzt: „Sie quengelt ein bisschen, aber so wirklich geschrien, dass Tränen kommen oder so richtiges Schreien gab es bei ihr noch nicht. Was uns natürlich sehr freut!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah)

„Sie ist so hübsch!“

Das Gesicht ihrer Tochter hat Cheyenne noch nicht gezeigt, doch wenn sie über sie spricht, kommt sie aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: „Sie ist so hübsch“, flötet sie.

Und weiter: „Sie sieht aus wie ich als Baby“, grinst Cheyenne. Auch ihren Freund Nino hatte das Model lange Zeit nicht auf Instagram gezeigt. Mittlerweile gibt es aber einiger Bilder von dem glücklichen Paar. Vielleicht auch bald zu dritt…

(TT)