Montag, 11. November 2019 13:42 Uhr

Chrissy Teigen: „Ich habe aus dem Müll gegessen“

Foto: imago images / Starface

Chrissy Teigen durchsuchte schon Mülltonnen nach Essen. Die 33-Jährige arbeitete vor ihrem Durchbruch als erfolgreiches Model für eine Firma, die hausgemachte Chips und eine Chipotle-BBQ-Soße verkaufte.

Danach war sie offenbar so verrückt, dass sie des Öfteren darauf wartete, dass Kunden die Lebensmittel in den Müll warfen, aus dem Chrissy die Sachen dann ein paar Stunden später wieder hinausfischte.

Quelle: instagram.com

„Das war ein Jahr lang jeden Tag mein Mittagessen“

Als ein Fan das Model nun bei Twitter fragte, was das Unprofessionellste gewesen sei, was sie je auf der Arbeit getan habe, antwortete sie: „Als sie von mir verlangten, die Kasse mit meinem eigenen Geld aufzufüllen, weil am Ende des Abends die Balance nicht stimmte. Außerdem habe ich aus dem Müll gegessen.“

Auf die Nachfrage, was sie denn aus dem Müll gegessen habe, schrieb die Ehefrau von John Legend: „Es gab da diesen Laden, der Tocano hieß oder so. Sie machten diese hauseigenen Kartoffelchips mit einer Chipotle-BBQ-Soße. Das war ein ganzes Jahr lang jeden Tag mein Mittagessen. Jemand warf es weg und ich habe es aus dem Müll herausgeholt und es fünf Stunden später gegessen.“

Das könnte Euch auch interessieren