20.04.2020 14:52 Uhr

Cole Sprouse wehrt sich gegen „fanatische“ Fans

imago images / ZUMA Press

Cole Sprouse hat die persönlichen Attacken seiner „Fans“ satt und äußerte sich nun zu den Attacken auf seine Privatsphäre, die er lange Zeit duldete. Für ihn gehen Fans, die seine Adresse freigeben ihn beleidigen und ihm sogar Todesdrohungen schicken, eindeutig zu weit.

Der Schauspieler Cole Sprouse (27) steht bereits seit seiner Kindheit im Rampenlicht. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Dylan wurde er durch die Fernsehsendung ‚Zack und Cody‘ berühmt und auch im Erwachsenenalter verursacht der Beruf des Schauspielers viel ungewollte Aufmerksamkeit.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cole Sprouse (@colesprouse) am Jan 2, 2020 um 9:32 PST

Todesdrohungen, Vorwürfe, Beleidigungen

Bisher hielt Cole, der eine Beziehung zu seiner ‚Riverdale‘-Kollegin Lili Reinhart (27) führt, sein Privatleben strikt aus der Öffentlichkeit heraus. Einigen Hardcore-Fans passt das aber nicht. In seiner Instagram-Story vom Sonntag teilte der Star nun seine Meinung über diese Fanatiker mit und verweist sie gleichzeitig in ihre Schranken. „Ich toleriere eine Menge Gerüchte und Beleidigungen von Leuten online, die sich meine Fans nennen. Fans, die glauben, ein Recht auf meine Privatsphäre zu haben, eben weil ich nie nachgegeben habe“, schreibt der „Riverdale“-Star.

Cole wehrt sich: „Meine Freunde anzugreifen, haltlose Vorwürfe, meine Adresse herauszugeben und Todesdrohungen zu senden, sind alles Qualitäten von Geisteskrankheit und Fanatismus. Wählt lieber Menschlichkeit und hört auf, Clowns zu sein.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cole Sprouse (@colesprouse) am Jul 25, 2019 um 9:58 PDT

Die willkürlichen Behauptungen und Gerüchte gehen dem Darsteller gehörig auf den Senkel: „Und weil ich nicht vorhatte irgendein Teil meines Privatlebens mit der hungrigen Masse zu teilen, ist deutlich geworden, dass sie mein Unterlassen dazu treibt ihre eigenen Interpretationen auf meinen Lebensstil zu übertragen“, hieß es in einer weiteren Story. Damit meint der Schwarzhaarige vermutlich die letzten Attacken von Followern, denen es nicht gefällt, dass Cole schon seit längerer Zeit keine gemeinsamen Fotos mehr mit Lili postete und stattdessen des Öfteren mit Model Kaia Gerber (18) in Verbindung gebracht wurde. (Bang)