13.05.2020 16:07 Uhr

Courteney Cox spricht erstmals über ihre Fehlgeburten

imago images / Starface

Courteney Cox redet über ihre Schwangerschaft. Die „Friends„-Darstellerin wurde von ihrer Tochter Coco – mittlerweile 15 Jahre alt – gebeten, in einer Vorschau auf die zweite Staffel von „9 Months With Courteney Cox“ auf Facebook Watch, ihre Schwangerschaft damals in drei Worten zu beschreiben.

Courtney antwortete: „Aufregend, emotional, großartig“. In ihrer  Dokumentation „9 Months With Courteney Cox“ werden 15 Paare durch ihre Schwangerschaftsreise begleitet.

„Ich erlitt Fehlgeburten“

Im Jahr 2017 erzählte Courteney, wie sie in der Vergangenheit Fehlgeburten erlitten hatte, von denen sie nun erfahren hat, dass sie durch eine Genmutation verursacht wurden. Die 55-Jährige erklärte: „Vor etwa vier Jahren fand ich heraus, dass ich eine so genannte MTHFR-Genmutation habe, die bestimmt, wie mein Körper methyliert. Ich erlitt Fehlgeburten, mein Vater starb an einem wirklich seltenen Krebs, und in meiner Familie gibt es Depressionen, weshalb mein Arzt meinte, ich solle dieses Gen untersuchen lassen.“

Sie will noch ein Kind mit 55

Und weiter: „Ich entdeckte, dass ich die schlimmste Version der Mutation habe und mein Körper nicht so methyliert, wie er es eigentlich sollte. Als ich herausfand, wie ich Nährstoffe aufnehmen und mich vor Giftstoffen schützen kann, veränderte sich mein ganzes Leben.“

Courteney zieht mit ihren 55 Jahren sogar in Erwägung, mit ihrem Freund, dem Snow Patrol-Mitglied Johnny McDaid, ein Kind zu bekommen.

„Ich meine, ich könnte das Ei von jemand anderem tragen. Ich gehöre vielleicht zu den älteren Menschen, die es tun, aber ich würde es gerne tun, und zwar mit Johnny. Ich weiß, es ist verrückt, aber ich würde es gerne tun.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren