Mittwoch, 1. April 2020 20:52 Uhr

Daniel Radcliffe hat Zukunftsängste: „Zum Glück habe ich keine Kinder!“

imago images / Landmark Media

Daniel Radcliffe kann sich nicht vorstellen, in naher Zukunft Vater zu werden. Der ‚Harry Potter‘-Star schwebt zusammen mit seiner Freundin Erin Darke auf Wolke sieben – auf gemeinsamen Nachwuchs haben die beiden jedoch überhaupt keine Lust.

Das habe ihnen die Coronavirus-Krise mehr als klargemacht, verrät der 30-Jährige im Interview mit ‚Vulture‘. So sei das Paar äußerst glücklich, infolge der Selbstisolation kein Kind bespaßen zu müssen. Stattdessen träumt es davon, einen Vierbeiner zu adoptieren, um eine Ausrede zu haben, an die frische Luft zu gehen.

„Ich war einfach sehr verwirrt“

„Wir sind beide in der Lage, in der wir nie dankbarer waren, kein Kind zu haben, oder verdrossener, dass wir keinen Hund haben“, beschreibt Daniel die Erkenntnisse des Paars.

Kürzlich erlaubte sich jemand einen üblen Scherz mit dem Schauspieler und behauptete online, dass er sich als erster Promi mit dem Coronavirus angesteckt hatte. Ein Albtraum für seine Freundin, die nicht wusste, was hinter den Gerüchten steckte.

„Ich war einfach sehr verwirrt. Ich dachte ‚Ihm schien es diesen Morgen gut zu gehen und er schreibt mir nur wegen meiner Zahnspange. Wenn das also seine Art ist, mich wissen zu lassen, dass er Corona hat, dann müssen wir an unserer Kommunikation arbeiten'“, berichtet Erin. Erst ein Gespräch mit ihrem Liebsten schaffte Klarheit.

Das könnte Euch auch interessieren