Sonntag, 2. Februar 2020 17:37 Uhr

Daniela Büchner klärt auf: „Sie ist überhaupt nicht meine Managerin“

imago images / STAR-MEDIA

Es scheint fast so, als ob auch nach dem Dschungelcamp keine Ruhe bei Daniela Büchner einkehren wolle. So erkläre am Freitag ihre Managerin Melanie Thiele, dass sie in Zukunft nicht mehr mit ihrer Klientin arbeiten werde.

„Die Basis guter Zusammenarbeit besteht aus Vertrauen, Verlässlichkeit, Authentizität, Professionalität und vor allem Wertschätzung“, zitiert die „Bunte“ Thiele nach der angeblich geschäftlichen Trennung. Die Büchner-Witwe zeichnet nun aber ein ganz anderes Bild der Situation: Thiele sei gar nicht ihre Managerin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von MELANIE THIELE (@melanie.thiele) am Jan 8, 2020 um 1:23 PST

„Es passte einfach nicht“

„Ich kenne Melanie Thiele seit Oktober letzten Jahres. Seitdem haben wir auf Vertrauensbasis in ein paar wenigen, aber erfolgreich verlaufenen Instagram-Werbeprojekten zusammengearbeitet. Es bestand jedoch zu keinem Zeitpunkt ein Managementvertrag oder sonstiger Vertrag“, erklärt Daniela Büchner im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung.

Thiele habe lediglich ihren Instagram-Account übernommen, während sie im australischen Dschungel war. „Mich irritiert auch, dass es auf einmal sinngemäß heißt: ‚Meine Managerin, die mich jahrelang begleitet hat, habe sich von mir getrennt.‘ Wie gesagt, Melanie und ich kennen uns seit Oktober, haben uns zwei, dreimal persönlich getroffen, ein paar Werbegeschichten auf Instagram zusammen gemacht und sie hat mein Profil zwei Wochen gepflegt. Das war die Absprache.“ Büchner wolle nicht streiten, aber „es passte einfach nicht.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner) am Jan 30, 2020 um 10:04 PST

Ein möglicher Streitpunkt, der zu diesem Zerwürfnis geführt haben könnte, ist ein Gewinnspiel, welches über Danielas Instagram-Profil durchgeführt wurde. Bei dem wurde ein Treffen mit der Auswanderin auf Mallorca verlost. Bedingung war wohl für Büchners Weiterkommen in der Show zu voten. Allerdings wusste Danni nach eigenen Angaben nichts darüber.

„Den Gewinnern des Gewinnspiels, dass während meiner Abwesenheit ohne mein Wissen veranstaltet wurde, möchte ich indes noch zurufen, dass ich dennoch alles versuchen werde das versprochene Meet & Greet auch umzusetzen.“

Na da reißt sich ja Eine ein Bein aus.

Das könnte Euch auch interessieren