31.03.2020 08:29 Uhr

Daniela Katzenberger: „Entweder man zeigt Sophia ganz oder gar nicht“

imago images / Eibner

Daniela Katzenberger erklärt, weshalb sie ihre Tochter auf Instagram zeigt. Ganze 1,8 Millionen Follower hat die ehemalige ‚Goodbye Deutschland‘-Darstellerin, jeder von denen und noch viele weitere Personen können auf der Plattform das Gesicht der vierjährigen Sophia sehen. Immerhin ist das Profil der Blondine öffentlich.

Nicht selten wird die Katze dafür kritisiert, ihre Tochter bereits so früh ins Rampenlicht zu stellen, Daniela sieht die Sache jedoch eher gelassen. Über die Fotos ihres Kindes sagt die 33-Jährige in ihrer Story: „Sophia wird in unserer Sendung gezeigt, also ist das doch Schwachsinn. Also entweder man zeigt ganz oder gar nicht.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am Mär 15, 2020 um 2:49 PDT

Lucas war eigentlich dagegen

Ihr Ehemann Lucas Cordalis wollte eigentlich andere Regeln aufstellen: „Bei Instagram und bei Facebook gar nicht zeigen, nur von hinten und von der Seite“ – doch offenbar konnte die Blondine sich durchsetzen. Derweil kann Dani Nachfragen zum Thema Nachwuchs so langsam nicht mehr hören.

Nachdem sie in der Vergangenheit bereits angekündigt hatte, weitere Kinder zu wollen, sprechen ihre Fans den TV-Star regelmäßig auf das Thema an, wie sie gegenüber ‚klatsch-tratsch.de‘ verriet: „Ich würde mir einfach mehr Verständnis wünschen. Nur Lucas und ich können entscheiden, ob und wann wir ein zweites Kind bekommen möchten. Es wäre einfach schön, wenn diese Frage nicht andauernd aufkommt.“