Dienstag, 17. März 2020 14:25 Uhr

Danni Büchner bangt: „Wie weit steht unsere Existenz auf dem Spiel?“

imago images / STAR-MEDIA

Auch Daniela Büchner sitzt zu Hause fest und befindet sich mit ihren Kindern in Corona-Quarantäne. Für die fünffache Mama nicht immer einfach, schließlich sind die jüngsten Jenna und Diego gerade einmal drei Jahre alt und verstehen nicht, was gerade passiert.

Danni Büchner, die auf Mallorca lebt, meldet sich aus der Quarantäne: „Ich verstehe hier die Ignoranten nicht, es geht hier um unsere Gesundheit, es geht hier um unsere Familie. Ich habe Angst um mich und meine Kinder“, so die 42-jährige gegenüber RTL.

Quelle: instagram.com

Was wird aus der Feneteria?

Vor allem für die Kleinsten ist es schwer: „Meine Kinder, die Dreijährigen verstehen das nicht. Sie vermissen ihre Freunde, die Schule, das Tanzen. Es ist ja alles eingeschränkt. Die Großen können sich nicht mit ihren Freunden treffen.

Ein weiter Punkt um den sich Büchner sorgt ist ihre Existenz. Vor zwei Jahren eröffnete sie mit ihrem Mann Jens Büchner die Faneteria. Seit seinem Tod im November 2018 führt sie das Lokal allein. „Wie weit steht unsere Existenz auch auf dem Spiel“, fragt sich Danni. Denn natürlich wird auch die Feneteria vorerst nicht eröffnen.

Das könnte Euch auch interessieren