Danni Büchner und Ennesto Monté: Liebes-Comeback möglich?

Foto: TVNOW / 99pro media

22.03.2021 14:32 Uhr

Seit wenigen Tagen ist das Trash-Traumpaar Danni Büchner und Ennesto Monté Geschichte. Dabei hatte alles sooo toll zwischen ihnen begonnen. Aber könnte es ein Liebes-Comeback geben?

Im letzten November ließen Danni Büchner und Ennesto Monté die Liebes-Bombe platzen: Das neue Trash-Traumpaar war geboren. Viele prophezeiten den beiden aber, diese Beziehung sei nicht von Dauer.

Ennesto: „Beziehung ist gescheitert“

Und genau so sollte es kommen! Auf Instagram gab Ennesto kürzlich bekannt: „Jetzt werden sie alle wieder sagen und schreiben: Ennesto, das Arschloch. Ennesto, der Lügner. Ennesto, der Schürzenjäger. Und wisst ihr was: Macht doch. Dannis und meine Beziehung ist gescheitert. Aber nur wir und unsere Seelen wissen warum. Und das ist unsere Sache.“

Daniela Büchner hingegen äußerte sich eher bedeckt auf Instagram: „Ich denke, jede Frau hat das schon mal erlebt. Ich schau mir einfach ein paar Schnulzenfilme mehr an und damit ist auch schon alles gesagt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Comeback ausgeschlossen!

Kurz darauf ließ sie sich eine neue Frisur verpassen und schloss anscheinend so mit dem Thema Ennesto ab. Aber gibt es wirklich keine Chance mehr auf ein Liebe-Comeback zwischen den beiden?

In einem Livestream erklärt Ennesto gegenüber dem „OK Magazin“, dass er ein Comeback ausschließe: „Vor allem, wenn es so laufen würde wie bisher. Man hat immer Angst. Man tut sich gegenseitig keinen Gefallen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Ennesto Monté (@ennesto.official)

Das sagt Danni

Danni hält sich weiter zurück mit irgendwelche Äußerungen zu ihrem Ex Ennesto und scheint die Trennung mit sich alleine auszumachen. Sie schweigt lieber und lässt emotionale Sprüchebilder für sich sprechen.

So lässt z.B. dieser Spruch ganz viel Freiraum für Spekulationen: „Ich liebe es, jemandem beim Lügen zuzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne“ oder auch „Es ist okay, wenn du deine Zeit mit Menschen verschwendet hast, die nicht richtig waren. Wie sollst du sonst wissen, was richtig ist, ohne zu wissen, was falsch ist?“

Klare Worte, oder?

(TT)