Danni Büchners flammende Liebeserklärung an Ennesto: „Ich hab dich lieb!“

Danni Büchners flammende Liebeserklärung an Ennesto: "Ich hab dich lieb!"

www.instagram.com/dannibuechner

18.02.2021 13:44 Uhr

Hach ja, frisch verliebt müsste man sein, genau wie Danni Büchner und Ennesto Monté. Seit November ist ihre Beziehung offiziell und neben verliebten Pärchenfotos gibt es hin und wieder auch eine öffentliche Liebesbekundung. Doch die fällt bei den beiden irgendwie nüchtern aus...

Ennesto Monté ist nach dem Tod von Daniela Büchners Mann Jens Büchner der erste offizielle Freund an ihrer Seite. Für die fünffache Mutter, nach so einem schweren Schicksalsschlag, natürlich ein großer Schritt. Sollte man zumindest meinen!

Ennesto legt vor mit: „Ich mag dich!“

Erst vor wenigen Tagen hatte Ennesto zum Valentinstag eine Story veröffentlicht, über die man eher schmunzelt. Anstatt einer herzzerreißenden Liebesbekundung, schrieb er:

„Alles Liebe zum Valentinstag dir meinem Schnucki wünsche ich einen schönen Tag. Du bist sehr aufmerksam und eine tolle Frau, ich mag dich sehr!!“ Eine flammende Liebesnachricht klingt irgendwie anders.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Das ist Dannis Antwort

Jetzt postete auch Daniela Büchner etwas in ihrer Story, dass mit viel Fantasie als Liebeserklärung durch gehen könnte. Zu einem gemeinsamen Bild mit ihren Lover schrieb sie:

„Die ersten Wochen, Monate waren teilweise sehr anstrengend. Jetzt ist es nur noch schön und vor allem lustig. Hab dich lieb!“  Ennesto repostete den Beitrag bereits und antwortete: „Hab dich auch lieb!“ Dann wäre ja jetzt alles gesagt…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

„Ennesto betont: Ich rede nicht von Liebe!“

Erst wenige Wochen ist es her, dass Ennesto auf Instagram Fragen von Fans beantwortete, einer wollte wissen, wie sehr er seine neue Freundin lieben würde. Und die Antwort von Monté überraschte doch sehr.

So schrieb der damals: „Wenn ich über Liebe rede, folgt meistens ein Ring, aber ich rede momentan gar nicht von Liebe.“ Daniela selbst scheint fein zu sein damit und erklärte nach seinem nüchternen Valentinstagsgruß: „Ich finde Valentinstag, wie eigentlich jeden Sonntag auch. Gerade in einer Beziehung sollte man immer aufmerksam zueinander sein und sich nette Wörter sagen“, so die fünffache Mutter.

Und „nett“ waren die Wörter allemal. Nett ist aber auch der kleine Bruder von… !

(TT)