14.03.2020 08:35 Uhr

Dennis Quaid muss seine Hochzeit verschieben

imago images / Starface

Dennis Quaid verschiebt seine Hochzeit mit Laura Savoie. Der ‚Ein Zwilling kommt selten allein‚-Darsteller wollte eigentlich in einigen Wochen seine 26-jährige Verlobte heiraten.

Nun hat Quaid die Feier vorerst abgesagt – Grund dafür sollen Einreiseprobleme sein, die aber nichts mit der aktuellen Coronakrise zu tun haben. Ein Insider verriet dem Magazin ‚Us Weekly‘: „Laura und Dennis verschieben ihre Hochzeit und sagen den Leuten, der Grund seien Einreiseprobleme, nicht der Coronavirus.“

Altersunterschied von 39 Jahren

Aufgrund der pandemieartigen Zustände, die die Corona-Krise angenommen hat, dürfen derzeit keine Menschen aus Europa in die USA einreisen. Auch auf anderen Ländern wie China, Südkorea und dem Iran liegt ein Reiseverbot. Aus welchem Land die Gäste stammen, die aufgrund der Feier in die Staaten wollten, hat er dabei allerdings nicht verraten.

Erst vor kurzem hatte Quaid klargestellt, dass es ihm egal sei, was andere Menschen über seine Beziehung denken, insbesondere über den Altersunterschied zwischen dem 65-jährigen Hollywoodstar und seiner jungen Freundin, der immerhin 39 Jahre beträgt.

Was andere sagen, ist ihm egal

Auf die Frage, ob ihn die Kommentare stören, sagte er gegenüber der Zeitung ‚The Guardian‘: „Nein, das stört uns wirklich nicht. Ich habe keine Alterslücke gesucht oder jemanden, der wirklich jünger ist als ich. Sie haben keine Kontrolle darüber, in wen sie sich verlieben. Ich verliebe mich nicht leicht. Aber ich kann nicht zulassen, dass ein paar Leute denken, dass sie all das kontrollieren. Ich war dreimal verheiratet und dies ist die letzte Hochzeit, ich weiß, das ist es. Ich fühle mich wie, ich habe einen echten Partner im Leben.“