„Der Bachelor“: Niko Griesert auf Tinder entdeckt

"Der Bachelor": Niko Griesert auf Tinder entdeckt
"Der Bachelor": Niko Griesert auf Tinder entdeckt

TVNOW

06.04.2021 11:55 Uhr

Die diesjährige „Der Bachelor“-Staffel bleibt wohl für immer als seltsamste Staffel in Erinnerung, denn Junggeselle Niko Griesert lieferte sich ein verrücktes Hin und Her mit den Kandidatinnen.

Bereits von Anfang an kristallisierten sich zwei Damen als große Favoritinnen heraus: Mimi Gzwodz und Michèle de Roos. Über Umwege schafften es die beiden am Ende auch ins Finale.

Michèle und Niko kannten sich schon!

Im Finale entschied sich Niko Griesert dann für Mimi Gwodz, schoss sie kurz darauf aber wieder ab und datet nun Michèle de Roos. All das ist bekannt und sorgte in den letzten Wochen bereits für ordentlich Kopfschütteln.

Was auch bekannt war: Niko und Michèle kannten sich bereits vor dem „Bachelor“. Über Instagram sollen sie sich kennengelernt haben und sogar über einige Zeit in Kontakt gewesen sein. Zu einem Treffen kam es aber nie!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michèle de Roos (@thats.mi)

Lüge aufgeflogen!

Doch nun stellt sich heraus, auch das war eine Lüge! Denn Niko hat Michèle gar nicht auf Instagram angeschrieben, sondern sie entdeckte ihn auf der Dating-App Tinder.

In dem Podcast „neongrau“ erzählt Michèle jetzt nämlich, wie es wirklich war, denn eigentlich hat sie den allerersten Schritt gemacht, um mit Niko in Kontakt zu treten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Niko (@nikogriesert)

Auf Tinder entdeckt

Vor einigen Monaten war de Roos auf Tinder aktiv und entdeckte dort Niko. Doch zu einem Match zwischen den beiden kam es nicht und die Brünette macht ihn auf Instagram ausfindig und griff dort ganz flirtlustig an!

In dem Podcast plaudert Michèle aus: „Ich habe ihn zwar dort gesehen, habe ihn aber damals bei Instagram angeschrieben, weil ich auf eine Story reagiert habe.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Michèle de Roos (@thats.mi)

Tinder war ihr peinlich!

Aber warum hat die Immobilienfachwirtin dann beim „Bachelor“ geflunkert und erzählt, die beiden haben sich über Instagram kennengelernt? Ganz einfach, Michèle hat sich geschämt.

„Ich werde nicht gerne mit Tinder assoziiert, deshalb adde ich die Leute dann gerne bei Instagram, damit die mich nicht mit Tinder in Verbindung bringen“, berichtete sie von ihrer ausgefuchsten Flirttaktik.

Auch wenn es damals nicht zu einem Treffen kam, hat das Schicksal die beiden im Fernsehen dann doch noch zueinander geführt…

(TT)