09.11.2020 19:15 Uhr

Eva Benetatou will eigene Hochzeits-Doku

Eva Benetatou und ihr Verlobter Chris Stenz wollen bald heiraten. Und die TV-Beauty könnte sich durchaus vorstellen, sich dabei mit der Kamera begleiten zu lassen.

Foto: Imago Images / Future Image

Gülcan Kamps hat es getan, Sarah Connor auch und Michael Wendler wollte es machen: Für eine eigene Hochzeits-Doku vor der Kamera stehen. Nun liebäugelt Eva Benetatou mit einem eigenen Format.

Hochzeit während Corona

Eva und ihr Verlobter Chris Stenz waren gerade gemeinsam im „Sommerhaus der Stars“ und mussten dort heftiges Mobbing über sich ergehen lassen. Das hat sich nur noch mehr zusammen geschweißt und der Wunsch zu Heiraten ist stärker denn je, doch wegen der Corona-Pandemie steht momentan alles noch irgendwie in den Sternen.

Im Interview mit klatsch-tratsch.de berichtet Eva: „Die Hochzeit sollte natürlich auch noch kommen, aber wir sind natürlich gerade am schauen, wie wir das umsetzen können. Ich möchte natürlich gerne in Griechenland heiraten, mit der Familie. Ich wünschte manchmal, alles wäre beim Alten, dann wären wir schon seit dem Sommer verheiratet. Jetzt müssen wir einfach mal gucken, wie sich alles entwickelt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Eva Benetatou? (@evanthiabenetatou) am Okt 29, 2020 um 9:00 PDT

Bekommt sie eine eigene TV-Show?

Die Beauty könnte sich übrigens auch gut vorstellen, sich bei den Vorbereitungen und während der Hochzeit begleiten zu lassen: „Eine gemeinsame Doku können wir uns durchaus vorstellen, auf jeden Fall. Sowohl eine Doku, als auch bei der Hochzeit begleiten zu lassen“, so Eva.

Sie ergänzt: „Es gab schon oft Momente, weil Chris ist ab und zu schon etwas verpeilt und ich auch, in denen ich gefragt habe, ‘Hey, wo ist die Kamera?’. Denn es gibt oft sehr lustige Situationen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Eva Benetatou? (@evanthiabenetatou) am Okt 1, 2020 um 2:07 PDT

Kommen jetzt die Babys?

Neben Hochzeit steht auch die Familienplanung an, denn nach ihrem Auszug beim „Sommerhaus“ kündigte Chris bereits an: Jetzt werden Babys gemacht. „Der Chris hat gesagt, wir gehen jetzt Babys machen, wir müssen schauen, was die Zukunft für uns bringt. Wir lassen echt alles auf uns zukommen“, erklärt Eva dazu.

Galerie

Mit Kamera in den Kreißsaal?

Wenn sie dann erst einmal schwanger wäre, dann könne sich Eva auch eine TV-Doku dazu vorstellen: „Ich würde mich auch während einer Schwangerschaft begleiten lassen. Bis in den Kreißsaal weiß ich nicht, man braucht ja auch seine Privatsphäre. Manche Momente sollte man auch einfach für sich behalten und nicht mit der Öffentlichkeit teilen. Aber alles, womit man Leute unterhalten, motivieren oder stärken kann, das würden wir auch gerne machen.“

(TT)