19.03.2020 16:39 Uhr

Evelyn Burdecki bezahlt ihre Eltern für’s Zuhausebleiben

imago images / Future Image

Evelyn Burdecki macht sich derzeit große Sorgen um ihre Eltern. Da die Herrschaften schon etwas älter sind, verordnete der Reality-TV-Star erstmal Hausarrest und versprach, deren Gehalt zu zahlen.

TV-Sternchen Evelyn Burdecki liebt ihre Eltern über alles. Um die beiden vor einer Coronavirusinfektion zu schützen, wollte sie nun, dass Mama und Papa zuhause bleiben und nicht zur Arbeit gehen. Doch nicht nur das, sie flehte die beiden sogar an!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Evelyn Burdecki (@evelyn_burdecki) am Mär 2, 2020 um 10:08 PST

Sie zahlt drei Monate lang Gehalt

Die ehemalige Dschungelkönigin war sogar so verzweifelt, dass sie ein kostspieliges Angebot machte, wie sie gegenüber dem RTL-Magazin berichtete: „Ich war bei meinen Eltern gewesen, vor einer Woche ungefähr. Und da habe ich meiner Mutter auch gesagt: ‚Mama, geh nicht arbeiten, ich zahle dir das Geld für die nächsten drei Monate.'“

„Ich habe sie sozusagen angebettelt, dass sie nicht arbeiten gehen soll und meinen Vater genauso. Weil ich halt auch Angst um meine Eltern habe“. Evelyn’s Eltern sind nun schon 74 Jahre alt und fallen in die Kategorie Risikogruppe. Für die großzügige Geste haben sich dann bedankt und sich mit deren Arbeitgebern in Verbindung gesetzt, gab die 31-Jährige an. Doch wird eine dreimonatige Auszeit einfach so genehmigt?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Evelyn Burdecki (@evelyn_burdecki) am Mär 18, 2020 um 10:32 PDT

So sehr sorgt sie sich

Die Düsseldorferin nimmt die Situation sehr ernst. Evelyn möchte ihrer Familie etwas Gutes tun und für sie dasein:“Ich glaube, das ist wichtig, dass man sich um die Familienmitglieder sorgt und schaut, dass die nicht so viel Sorge haben“.

Um die Abwehrkräfte ihrer Eltern zu stärken, hatte die 31-Jährige etwas vorbereitet: „Ich hab denen auch direkt einen frisch gepressten Smoothie mitgebracht, habe gesagt: ‚Mama, Papa, ihr müsst jetzt ganz viel Vitamine essen und wenn ihr zum Supermarkt geht, sagt mir das, dann geh ich für euch raus'“. Vor allem ihr Vater war sehr gerührt und bezeichnete sie laut eigenen Angaben als „beste Tochter“. So viel Fürsorge ist ja auch wirklich lobenswert!