23.04.2020 23:41 Uhr

Felix Jaehn hat Bock, sich zu verlieben, aber es gibt ein Problem

imago images / Photopress Müller

Für DJ und Produzenten Felix Jaehn ist Leben in der Isolation nichts Neues. „Ich kann mittlerweile sehr gut alleine sein,“ gesteht er im Interview mit Moderatorin Barbara Schöneberger.

Für die Arbeit an neuen Songs ist die gegenwärtige Situation allerdings trotzdem nicht leicht. „Das Problem ist, dass ich die ganzen Songs zur Selbstisolation schon geschrieben habe, weil ich mich die letzten Jahre häufig selbst isoliert habe.“

Er träumt von der Liebe

Ausgerechnet nach einer kreativen Pause im Winter, folgte die offizielle Corona-Isolation. „Ich hatte richtig Bock zu leben, rauszugehen, zu daten, mich zu verlieben und war so richtig ready für das Leben – und jetzt bin ich wieder isoliert“, so der 24-jährige Wahlberliner. Apropos verlieben: Dating- Apps habe er auch schon ausprobiert.

Für die Zeit nach der Corona-Isolation hat Felix Jaehn bereits einen Plan: „Sobald wir hier wieder vor die Tür dürfen: Haltet euch bereit in Berlin – dann geht es richtig rund!“ Für diese Zeit wünscht er sich, dass die Menschen nicht ängstlich und misstrauisch bleiben, sondern relativ schnell wieder in ein fröhliches Beisammensein übergehen können.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von FELIX JAEHN (@felixjaehn) am Apr 23, 2020 um 8:06 PDT

„Dann wird es bestimmt doppelt cool, weil alle ja jetzt auf Entzug sind was Kontakt und Nähe angeht. Das sind ja unglaubliche Energien, die wir gerade nur sehr limitiert haben.“

Das komplette Interview mit Felix Jaehn gibt es am Samstag, den 25. April 2020, ab 11:00 Uhr in der Radio-Talkshow „Mit den Waffeln einer Frau“ auf barba radio.