20.03.2020 06:59 Uhr

Für Anja Kling war es immer schwer, sich zu verlieben

imago images / Future Image

Am Sonntag feiert die Schauspielerin Anja Kling ihren 50. Geburtstag und nimmt das zum Anlass über das Älterwerden zu sprechen. Eine Sache, die sie heute anders sieht als früher, ist die Liebe.

Mit dem Vater ihrer beiden Kinder war sie 20 Jahre ohne Trauschein zusammen. Den Wunsch zu heiraten verspürte sie erstmals vor zwei Jahren. Da gab sie ihrem Freund Oliver Haas, der als Oberbeleuchter beim Film arbeitet, das Jawort.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ???? ????? (@anjakling_official) am Jun 3, 2019 um 9:39 PDT

Veränderte Einstellung

„Die ganze Einstellung zum Heiraten hat sich einfach verändert, und das hat tatsächlich mit dem Alter zu tun“, so Kling im Gespräch mit der Illustrierten „Gala“.

„In der zweiten Lebenshälfte denkt man einfach anders über solche Dinge. Und als mir Oliver den Antrag gemacht hat, habe ich ‚Ja‘ gesagt.“ Romantik und große Gefühle sind keine Frage des Alters. Das ist für Anja Kling sowieso klar. Sie erzählt, dass sie so verliebt sei wie lange nicht.

„Ich habe mich immer sehr schwer getan mit dem Verlieben. Ich hatte nur selten diese flatternden Schmetterlinge in meinem Bauch, und deswegen bin ich heute überaus glücklich und dankbar, dass ich das erleben durfte und darf.“