19.11.2020 12:30 Uhr

Georgina Fleur stellt klar: „Ich bin keine Corona-Leugnerin“

Georgina Fleur genießt momentan eine Auszeit in Dubai. Immerhin hat die Reality-Darstellerin auch ein turbulentes Jahr hinter sich. Doch nicht alle gönnen ihr den Urlaub. Aufgrund der Reise werfen die Hater der Beauty nämlich vor, eine Corona-Leugnerin zu sein.

TVNOW

In den vergangenen Monaten wurde offensichtlich auch Georgina Fleur (30) vom Fernweh geplagt, weswegen das Reality-Sternchen derzeit mit Kumpel Sam Dylan in Dubai urlaubt. Per Instagram hält Georgina ihre Follower auf dem Laufenden und postet regelmäßig Beiträge von der Reise. Dabei zeigt sie das volle Programm inklusive Sonne, Strand und Meer natürlich – einfach herrlich. Die meisten Fans scheinen ihr die Pause vom stressigen Alltag jedenfalls zu gönnen.

Die Vorwürfe der Hater

Es könnte also alles so schön sein, wären da nicht die Hater, die Georgina Fleur aufgrund ihres Trips an den persischen Golf als Corona-Leugnerin beschimpfen. Immerhin hat die Bundesregierung die Bevölkerung auch unmissverständlich dazu aufgefordert, sämtliche touristischen Reisen zu unterlassen. Über die Notwendigkeit des Urlaubs lässt sich also durchaus streiten. Doch ist der Rotschopf deswegen gleich jemand, der an der Pandemie, den Einschränkungen und dem Rest zweifelt?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von GEORGINA FLEUR ???? (@georginafleur.tv)

Georgina tut es leid

In ihren Storys trägt die „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin zumindest regelmäßig eine Mund-Nasen-Bedeckung. Zudem erklärt sie jetzt ihren Followern: „Ich bin keine Corona-Leugnerin! Natürlich tut es mir leid, was in Deutschland abgeht. Ich verfolge natürlich die Nachrichten“, so die On-Off-Freundin von Unternehmer Kubilay Özdemir.

Klare Ansage von Georgina

Allerdings stellte die 30-Jährige auch klar: „Es ist mein Recht und es liegt auch in meiner Macht, wenn ich nach Dubai abhaue und mir hier ein schönes Leben mache. Gönnt es mir einfach und seid deswegen nicht sauer. Außerdem bekommt man hier überall eine Maske in die Hand gedrückt und Fieber gemessen. Die sind hier so ordentlich“, schwärmt sie von dem Verantwortungsbewusstsein der Leute vor Ort.

Georgina Fleur stellt klar: "Ich bin keine Corona-Leugnerin"

imago images/Future Image

Galerie

Strenge Maßnahmen in Dubai

„Die messen dein Fieber, wenn du an Strand gehst, wenn du ins Restaurant gehst, wenn du zurück ins Hotel gehst…das ist hier viel fortschrittlicher und hygienischer als in Deutschland…ich mache mir hier also absolut keine Sorgen und fühle mich viel sicherer als in Deutschland“, erklärt Georgina Fleur abschließend in ihrem Statement.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von SAM DYLAN ? (@houseofdylan)

Deutlich weniger Infektionen, aber…

Das Konzept scheint jedenfalls aufzugehen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten haben sich bisher „nur“ 154.101 Personen mit dem Coronavirus infiziert. In Deutschland aktuell hingegen 867.484. Allerdings gilt es auch zu beachten, dass im Golfstaat keine 83 Millionen, sondern lediglich überschaubare 9,3 Millionen Menschen leben. (JuC)