05.08.2020 22:49 Uhr

Gerda Lewis: Krass, so natürlich sah sie früher mal aus

Gerda Lewis erlangte 2018 als GNTM-Kandidatin Bekanntheit, damals belegte sie den 17. Platz. Seitdem ist viel passiert und Gerda ist heute als Influencerin sehr erfolgreich.

instagram.com/gerdalewis

Mit 25 Jahren nahm Gerda Lewis damals an GNTM teil und wollte als Model durchstarten. Für ein Model schon relativ alt. So richtig hat das leider nicht geklappt und sie schied aus der Castingsendung aus.

Sexy und natürlich

Damals war Designer Michael Michalsky ein großer Fan von Gerda, wobei hingegen Thomas Hayo und Model-Mama Heidi Klum nicht so angetan waren von Gerda.

Vor allem Heidi bemängelte, dass Gerda für ein Model einfach zu sexy und lasziv posieren würde. In dem alten Video sieht die Blondine ganz anders aus als heute, sie wirkt viel natürlicher und frischer.

Immer perfekt in Szene gesetzt

Heute ist Gerda auf Instagram immer perfekt in Szene gesetzt und achtet sehr darauf, dass ihre Bilder „instagrammable“ sind. Egal ob im Urlaub oder zu Hause, die Blondine ist stets perfekt gestyled und in Szene gesetzt.

Vor ein paar Jahren sah das noch ganz anders aus. Früher war Gerda viel natürlicher, jedoch verdient sie heutzutage Geld als Influencerin, weswegen die Außenwirkung natürlich umso wichtiger für sie ist.

Galerie

Das ist Gerda Lewis echter Name

Was viele gar nicht wissen, Gerda Lewis ist gar nicht ihr echter Name. Die Influencerin ist in Litauen geboren und trägt auch einen typischen litauischen Nachnamen.

Gerda heißt nämlich Sadzeviciute mit Nachnamen. Ein echter Zungenbrecher! Bevor sie übrigens bei GNTM teilnahm arbeitete sie in einem Fitnessstudio in Troisdorf.

Quelle: instagram.com

Gerda Lewis möchte nicht mehr so aktiv sein

Nach einem Streit mit ihren vier besten Freundinnen und einer Social Media Auszeit will Gerda ihre Aktivität auf Instagram zukünftig einschränken. In ihrer Insta-Story berichtet sie:

„Ich fange jetzt wieder mit Instagram an, es wird aber nicht mehr so sein wie vorher, dass ich euch von Morgens bis Abends durch meinen Tag mitnehme. Ich habe einfach gemerkt, dass Instagram sehr viel kaputt machen kann. Dass wenn man zu viel Zeit damit verbringt, das wahre Leben gar nicht mehr wahrnimmt. Das möchte ich jetzt auf jeden Fall ändern.“

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren