03.08.2020 18:40 Uhr

Gerda Lewis meldet sich zurück: „Instagram macht viel kaputt!“

Gerda Lewis ist zurück auf Instagram - nach drei laaangen Wochen Social-Media-Abstinenz meldet sich die Blondine wieder zurück in ihrer Insta-Story und lässt die letzten drei ungewohnten Wochen Revue passieren.

Foto: instagram.com/gerdalewis

Angefangen hatte alles mit einem riesigen Zoff mit ihren engsten Freundinnen und Influencerinnen Larissa, Doreen, Kristina und Nina. Die fünf Mädels waren zusammen im Griechenland-Urlaub.

Alles hatte schön begonnen

Gerda Lewis und ihre vier Freundinnen hatten sich eine luxuriöse Finca gemietet und wollten ein paar Tage ausspannen. Doch in der Villa kam es an einem Abend zu einem Zoff zwischen den Mädels, sodass Larissa, Doreen, Kristina und Nina ohne Gerda wieder nach Hause flogen.

Quelle: instagram.com

Danach vielen einige Vorwürfe und auch Gerda weinte bitterliche Tränen via Instagram: „Ich habe gestern sehr viel geweint und mir geht es den Umständen entsprechend nicht so gut.“

Gerda wollte sich zurückziehen

Was genau vorgefallen ist, verriet sie nicht, doch sie erklärt weiter: „Die haben sich alle vier entschlossen mich zu demütigen und mich öffentlich zerstören zu wollen!“

Quelle: instagram.com

Danach entschied sie sich, Instagram erst einmal den Rücken zu kehren und sich eine Auszeit zu nehmen. So richtig hielt sie das nicht aus und postete einige Tage später bereits ein Lebenszeichen von sich.

Gerda is back

Jetzt ist Gerda zurück auf Instagram und startet direkt mit einer sehr laaaangen Story, in der sie die letzten Wochen der Abstinenz Revue passieren lässt. Sie habe die letzten drei Wochen genutzt, um ihr Leben zu reflektieren und sei nun zu einem Entschluss gekommen.

Quelle: instagram.com

„Ich habe das gebraucht, um zu merken, dass das alles gerade in die falsche Richtung geht“, erklärt Gerda in ihrer Instagram-Story. Damit meint sie ihr Leben und ihre Präsenz in der Öffentlichkeit.

Galerie

Sie will sich verändern

Deswegen hat Lewis nun entschlossen, zwar weiterhin als Influencerin tätig zu sein, aber: „Ich fange jetzt wieder mit Instagram an, es wird aber nicht mehr so sein wie vorher, dass ich euch von Morgens bis Abends durch meinen Tag mitnehme.“

Quelle: instagram.com

Und weiter: „Ich habe einfach gemerkt, dass Instagram sehr viel kaputt machen kann. Dass wenn man zu viel Zeit damit verbringt, das wahre Leben gar nicht mehr wahrnimmt. Das möchte ich jetzt auf jeden Fall ändern.“

Mal schauen, ob Gerda sich an ihr neues Vorhaben halten wird…

Das könnte Euch auch interessieren