01.02.2020 11:45 Uhr

Grimes ist vom Tesla-Boss Elon Musk schwanger: „Es ist eine Tortur!“

imago images / ZUMA Press

Grimes fühlte sich nicht auf die Schwangerschaft vorbereitet. Die 31-jährige Sängerin erwartet momentan ihr erstes Kind mit Elon Musk, mit dem sie seit 2018 zusammen ist. Doch so ganz glücklich scheint die Musikerin nicht zu sein.

So musste sie bereits mit Schwangerschaftskomplikationen kämpfen. Auf Instagram enthüllte sie nun ihre Verunsicherungen und wandte sich mit Fragen an ihre Fans: „Ich fühle mich langsam schlecht, haha… wie schafft ihr es, mit eurer Arbeit und eurer Schwangerschaft zurecht zu kommen?“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Grimes (@grimes) am Jan 9, 2020 um 12:24 PST

„Ich hatte kürzlich ein paar Komplikationen“

Und weiter: „Es tut mir Leid, ich habe mein Album auf Social Media noch nicht ordentlich beworben. Diese ganze Sache ist ein bisschen wie eine Tortur. Ich hatte erst kürzlich ein paar Komplikationen, ein ordentliches zweites Trimester, aber ab der 25. Woche hat es angefangen, dass alles schmerzt. Was sind eure Erfahrungen damit?“

Sie habe das Gefühl, sich nicht ordentlich auf die Schwangerschaft und das, was auf sie zukommt, vorbereitet zu haben, schreibt sie weiter. „Ich weiß nicht, ob Schwangerschaften weniger diskutiert werden, als sie sollten. Mir war einfach nicht ganz klar, was da auf mich zukommt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Grimes (@grimes) am Jan 8, 2020 um 3:42 PST

Die nur 1,65m kleine Kanadierin Grimes, die mit bürgerlichem Namen Claire Boucher heißt, gibt außerdem zu, dass die Schwangerschaft Auswirkungen auf ihre Arbeit hat: „Es fühlt sich auch gut an, aber es macht die Arbeit sehr viel schwieriger. Ich bin gut im Schreiben und habe viele wilde Ideen, aber alles Körperliche ist schwer. Ich bin außerdem viel emotionaler und weniger in der Lage, mich gegen Hasskommentare im Netz zu wehren.“

Grimes ist vom Tesla-Boss Elon Musk schwanger: "Es ist eine Tortur!"

imago images / ZUMA Press

Da ihr Album aber bald erscheint, will sie sich zusammen reißen. „Kümmert euch nicht um meine emotionale Energie, war nur neugierig auf die Erfahrungen von anderen Leuten. Ich habe es noch nicht einmal gegoogelt. Ich dachte nur, warum nicht.“